Schokoschnee-Bäume

IMG_9053

Schokoschnee-Bäume, denn heute soll es schneien und mein Töchterchen wartet schon ganz gespannt! Um ihr ein wenig die Zeit zu vertreiben, haben wir heute morgen unseren leckeren Schokokuchen gebacken. Der gelingt immer, ist schnell gemacht und die ganze Familie liebt ihn!

Hier kommen auch schon die Zutaten:

250 g weiche Butter oder Rama
270 g Zucker
30g Päckchen Vanillezucker (wie ihr ihn selber macht, findet ihr  ♥hier ♥ ) oder 4 Pakete fertiger Vanillezucker
4 Eier 
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
65 g Kakaopulver
125 ml Milch
1 Tafel Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen

125ml Wasser

Und so wirds gemacht:

Die Form gut einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Butter, Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen, nun die Eier unterrühren und mindestens 1 Minute weiter rühren.

Mehl, Backpulver und Kakao in einer Schüssel vermischen und zusammen mit der Milch unter den Teig geben.

Wenn ihr es sehr sehr schokoladig mögt 1 Tafel Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und mit in den Teig rühren.

Und nun kommt das wichtigste! Wasser aufkochen und ganz heiß unter den Teig rühren. Teig in die Form füllen, glatt streichen und im heißen Ofen ca.50 Minuten backen. Sehr wahrscheinlich ist er dann auch schon fertig!

Wenn ihr mögt, können natürlich noch nach Belieben Schokotröpfchen, Mandeln, Rosinen oder was ihr sonst noch so gerne habt, hinzugegeben werden. Ein Schokoguss kommt bei unseren Kindern immer sehr gut an.!

Da heute ja hoffentlich noch ein Schneetag auf uns zu kommt, haben wir unsere Tannenbäume mit Puderzucker bestreut – für ein wenig Schnee in unseren 4 Wänden.

Die schöne Tannenform hatte ich seit mindestens zwei Jahren auf meiner Wunschliste, ich muss euch sagen, ich bin sooooo froh, dass wir sie nun endlich haben. Der Kuchen wird ganz traumhaft saftig darin!Die Form ist von Nordic udn es gibt sie bei Meincupcake

Liebst Eure Rebecca

4 Kommentare

  1. Villa.kunterbunt.wien

    Liebe Rebecca, danke, das Rezept werde ich am Geburtstag meiner Tochter ausprobieren (habe mir hierfür auch eine Backform von Nordic Ware gekauft und zwar das Hexenhäuschen, bei dem ich das Dach dann mit den von ihr heißgeliebten Smarties decken werde).
    Eine Frage zum Rezept: die zwei Tafeln Zartbitterschokolade sind für die Schokoglasur oder kommen die in den Teig hinein?
    LG, Villa.kunterbunt.wien

    • …die Schokolade kommt natürlich in den Teig hinein! das muss ich gleich noch mal lesen und dann vielelicht verständlicher schreiben! die glasur dann extra! alles liebe

  2. Liebe Rebecca, heute habe ich das Rezept ausprobiert – sehr lecker – unseren Gästen hat es auch ganz wunderbar geschmeckt! Vielen Dank und einen schönen dritten Adventsabend! anika*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.