Goldtröpfchen und andere Waldorf Sprüche,Reime und Gedichte

Goldtröpfchen Reime

Goldtröpfchen und andere Waldorf Sprüche,Reime und Gedichte für euch zusammengestellt

Ihr Lieben,

heute habe ich für euch Goldtröpfchen und andere Waldorf Sprüche,Reime und Gedichte! Denn nachdem mich nach meinem Einshclaf Tipps Artikel (klick) nun echt viele nach dem Goldtröpfchen gefragt haben erkläre ich es euch gerne mal! Das Goldtröpfchen ist allen Waldorfkindern ein sehr bekanntes und auch von meinen Kindern geliebtes Ritual. Ich denke  das es in allen Waldorfkindergärten  Tag für Tag ein fester Bestandteil ist: Die Kinder bekommen zu Beginn des Morgenkreises oder nach dem Händewaschen vor dem gemeinsamen Essen das Goldtröpfchen in die wie zu einem Schüsselchen übereinander gelegten Hände – erst nach dem Goldtröpfchen folgt der Reigen, dann wird gemeinsam gesungen und einen Geschichte erzählt.

Goldtröpfchen

In den Zeiten in denen meine Kinder entweder noch nicht in die Kindergartenzeit hineingewachsen sind oder aber schon die Schule besuchen ist das Goldtröpfchen trotzdem ein fester Bestandteil in unserem Tagesablauf.
Wir haben zwei Arten von Goldtröpfchen! Es handelt sich um ein kleines, goldenes Tröpfchen eines schönen Duftöls(Weleda Sandorn oder Calendula mag ich gerne dafür ), welches in die Handfläche der Kinder gegeben wird. Ihr könnt es vorher in eine kleine Schüssel oder in eine Muschel geben, oder aber ihr habt ein kleines Fläschchen aus dem ihr es heraustropfen laßt, auch  eine Flasche mit Pipette geht, schaut einfach mal was für euch am besten passt.

Wir verreiben das Goldtröpfchen an manchen Tagen mitten am Tag nach dem Händewaschen, je nach dem wie es gerade passt. Und jeden Abend vor dem zu Bett gehen ist es fester Bestandteil des Abendrituals und hilft den Kindern in ihre Ruhe zu finden.

Am Abend geben wir nacheinander das kleine goldene Tröpfchen  in unsere Handflächen und singen gemeinsam:

“Tröpfchen, Tröpfchen du sollst wandern,
von der einen Hand zur ander´n.
Oh wie schön – oh wie fein,
sollen meine Träume sein.”
(Melodie: Taler, Taler du sollst wandern)

Goldtröpfchen im Tagesablauf nach dem Händewaschen oder nach dem Essen am Tisch sitzend (wenn die Hände mit einem Waschlappen gesäubert wurden)

Eine kleine Schüssel,
möcht´ ich gerne haben,
eine kleine Schüssel wünsch ich mir.
Eine kleine Schüssel,
möcht´ ich gerne haben,
eine kleine Schüssel wünsch ich mir.
Goldtröpfchen, Goldtröpfchen,
mit dem runden Kugelköpfchen,
komm in meine Hand, mach sie weich und sanft.
Wir reiben das Goldtröpfchen fein, in unsere Hände hinein.
Wir riechen, wir riechen, das riecht ja ach so fein.

Goldtröpfchen Reime

Nach dem Goldtröpfchen folgen nun  andere Waldorf Sprüche,Reime und Gedichte! Schöne Sprüche im Tagesablauf:

  • Im Zwergenhaus
ist Mittagsschmaus.
    Auf Wurzeltisch
und Wurzelbank
die Speis’ schmeckt frisch
und wohl der Trank.
    In froher Ruh’
ein Elfenkind
schaut zu.
    (aus: Sprüche und Lautspiele für Kinder; von Christa Slezak-Schindler)

 

  • Da hast’nen Taler
    (mit der Hand die Innenhand des Babys/des Kindes vom Handgelenk bis zu den Fingerspitzen streichen )
    geh auf den Markt
    (nochmals streichen)
    kauf dir eine Kuh
    (nochmals streichen)
    und ein Kälbchen dazu
    (nochmals streichen)
    Kälbchen hat ein Schwänzchen
    (nochmals streichen)
    macht didel, didel, dänzchen
    (nochmals streichen)

Tischsprüche

  • Zwei Vögel fliegen hoch in die Luft und bauen ein Nest, und halten sich fest (mit den Händen zeigen) udn dann gesungen:
    Jedes Tierlein hat sein Essen
Jedes Blümlein trinkt von dir
Hast auch du uns nicht vergessen
lieber Gott wir danken dir.

 

  • Erde, die uns dies gebracht,
Sonne die es reif gemacht:
Liebe Sonne, liebe Erde, Euer nie vergessen werde.

Am Abend

  1. Gute Nacht, gute Ruh,
die Sonne geht nun schlafen, schlafen gehst auch du! (sehr schön auch als gesungenes Lied )
  2. Schutzengel mein, behüt mich fein, Tag und Nacht, früh und spät, bis meine Seele zum Himmel eingeht.
  3. Mein Herz ist wie die Welt so groß
hat alles lieb, lässt nichts mehr los.
Mein Herz in jeder Blume wohnt,
in Baum und Vogel, Sonn’ und Mond.
  4. Vom Kopf bis zum Fuß
    Bin ich Gottes Bild
    Vom Herzen bis in die Hände
    Fühl ich Gottes Hauch
    Sprech ich mit dem Mund
    Folg ich Gottes Willen
    Wenn ich Gott erblick
    Überall, in Mutter, Vater,
    In allen lieben Menschen
    In Tier und Blume
    In Baum und Stein,
    Gibt Furcht mir nichts
    Nur Liebe zu allem
    Was um mich ist.
    (Rudolf Steiner)
  5. Welches sind eure liebsten Sprüche? Sollen wir euch zu unseren mal ein Video machen ? Schreibt uns doch eure Sprüche gerne in die Kommentare! Und hier noch mal zum ausdrucken : Goldtröpfchen und andere Waldorf Sprüche,Reime und Gedichte zum ausdrucken

Alles liebe Rebecca

<
Goldtröpfchen Reime
<Goldtröpfchen Reime

16 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.