Gesunde Füße gesunde Mitte


Elfenkind in Ara Schuhen

Gesunde Füße gesunde Mitte! Tag für Tag und in etwa 12-17 Stunden tragen sie uns durch die Welt! Unsere Füße! Ausgestattet  mit einer Vielzahl an Knochen und Verbindungen, um es genau zu sagen, es  sind 26 Knochen, um noch genauer zu werden 114 Bänder 20 Muskeln 7 Fußwurzelknochen, 5 Mittelfußknochen und 14 Zehenknochen formen gemeinsam  zwei ineinander gefügte Gewölbe. Das Brückengewölbe in der Längsrichtung und das Quergewölbe im Vorderfuß. Gehalten wird das Ganze durch ein wundersames System aus Muskeln, Bändern und Sehnen.Es ist einmal wieder ein Teil des Wunderwerks Mensch und der Natur das mich staunen lässt. Doch irgendwie habe ich das Gefühl, das wir alle unseren Füßen nicht genug Aufmerksamkeit schenken. Rückblickend betrachtet habe ich meinen armen Füßen sogar einiges angetan. Ich habe etwa 15 Jahre Ballett als Leistungssport betrieben, meine Füße in Spitzenschuhe gequetscht und muss mich heute wirklich wundern, den zum einem könnten sie echt schlimmer aussehen und zu anderen frage ich mich warum man sich als junger Mensch so etwas antut. Da fallen mir auch gleich meine Jahre im Alter zwischen 16 und 26 ein, denn in dieser Zeit habe ich eigentlich nur High Heels getragen, denn ich wollte immer größer sein als ich es mit meinen recht kleinen 1,e 64 Metern eigentlich bin.

Aber nun bin ich glücklicherweise älter und vernünftiger geworden, ich trage höchstens 1x in der Woche hohe Schuhe, laufe zu Hause fast nur Barfuss, kaufe keine Schuhe mehr die eigentlich zu klein sind und achte auf mehr Fussgesundheit, denn tatsächlich habe ich gemerkt das sich schlechtes    Schuhwerk,    bzw. schlechtes    Laufverhalten ganz schön   schmerzhaft   auf den ganzen Körper auswirkt.Mein armer Rücken….

Nun bekam ich vor einigen Wochen eine Anfrage von meinem wirklich sehr sehr geliebtem  Magazin sisterMAG. Mit den Schwestern Thea und Toni, den beiden Gründerinnen, setze ich schon seit Jahren schöne Projekte um und umso mehr freute ich mich, als sie mich fragten ob ich nicht ein Teil der ara Kampagne werden möchte. Bis dato kannte ich die Traditionsmarke      ara allerdings eher aus dem Kontext gesunde Schuhe für etwas ältere Damen, aber weit gefehlt!Dem ist nicht so ! ara hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und nun vor kurzem den Fusion4 rausgebracht, es ist ein gesunder Sneaker der aber trotzdem formschön und modisch ist. Ich durfte dieses Wunderwerk an Schuhdesign verbunden mit wissenschaftlichen Erkenntnissen der Fußgesundheit nicht nur ausprobieren sondern bin nun auch ein Teil der ara Kampagne die zusammen mit dem Sistermag umgesetzt wurde. Schaut mal hier geht es zum ganzen Artikel im Magazin.

Zu den Sneakern  kann ich euch folgendes sagen: wenn ihr euren Füßen mal etwas wirklich gutes tun möchtet und ein Gefühl wie auf Wolken,Watte oder Schnee (bitte hier nicht an das kalte, sondern an das luftig weiche des Schnees denken) haben möchtet, probiert den Fusion 4 aus! Den Sneaker gibt es in silber(den trage ich auf dem Foto) in gold,dunkelbblau, grün und schwarz alle Schuhe haben eine Sneaker Typische Netz Optik sind aber ansonsten sehr  schlicht. Das Beste am Schuh aber ist die Sohle. In der Schuhsterfachsprache nennt man es  Dynergie-Sohle es bedeutet, dass diese aus vielen Lamellen besteht, die jede Bewegung abfedern. Die Lamellen der patentierten Sohle sorgen für eine perfekte Formbarkeit dank des Wechselfußbetts und die unterschiedliche Ausrichtung der Lamellen je nach Fußsohlenbereich, wirkt dämpfend und dynamisch beim Abrollen.

Der Hersteller sagt folgendes, und ich kann es absolut unterschreiben:

Der ara Fusion4 passt sich perfekt Ihrem Fuß an.
Jedes Mal aufs Neue. Genau an den Stellen, wo es wichtig ist. Dafür sorgen wichtige Komfort-Features.

Mit der einzigartigen Kombination HiFlex-Schaft und Dynergy-Laufsohle kann Ihr Fuß sich in einer neuen Dimension entfalten.

Mit dem Schuh gibt es keine Druckstellen mehr und der Fuß ist optimal stabilisiert.Ich laufe täglich recht viel umher und komme täglich auf etwa 14.000 Schritte, davon viele mit Einkauf Kind und Kegel im Arm, von daher dankt es mir mein Rücken wenn ich ein Schuhwerk benutze das unterstützt und nicht auch noch das Leben erschwert. Das schöne an dieser Kampagne war auch, das ich für die Erstellung der Fotos ins Sistermag Loft eingeladen wurde und mich so für einige Stunden herrlich entspannen konnte, denn ich wurde bemuttert, geschminkt, manikürt, frisiert und angezogen. Ich liebe das Outfit dass ich auf den Fotos trage (dazu mache ich euch demnächst noch mal ein Outfitposting) und war ganz entspannt  und beseelt als ich nach dem Shooting nach Hause kam, denn ich hatte endlich mal wieder vernünftig gezupfte Augenbrauen, schön gefeilte Fingernägel und obwohl es ja auch irgendwie Arbeit war, fühlte es sich nicht so an, ich hatte beim Shooting echt viel Spass und vor allem alleine Zeit mit mir! Das war schön !

Für Euch habe ich noch ein schnelles Fußpeeling Rezept, vielleicht könnt ihr euch  ja mal 10 Minuten alleine Zeit erkämpfen und euren Füßen etwas Gutes tun.

* 2 Tassen Salz aus dem Toten Meer
* 1 Tasse Olivenöl
* Saft von einer halben Zitrone
* 4 Tropfen ätherisches Zitronenöl
* 3 Tropfen ätherisches Zypressenöl oder Mandarinenöl

Gebt das Salz in ein Gefäß und mischt zuerst das Öl, dann die ätherischen Öle unter. Massiert das Peeling in die Füße ein, knetet dabei die Fußsohlen ordentlich durch und lasst alles etwa 5 Minuten einwirken. Dann nochmals kräftig die Füße rubbeln und vollständig abwaschen. Wenn ihr es abends macht, cremt eure Füße noch mit eurer Lieblingscreme ein zieht warme Baumwollsocken an kuschelt euch ins Bett und träumt was schönes.

In diesem Sinne wünsche ich euch nun einen schönen Wochenstart! Und berichtet mal wie ihr das Peeling findet!

Alles alles liebe Rebecca

 

*Dieser Artikel ist in Kooperation mit dem sisterMAG und ara endstanden vielen dank für das Vertrauen in meine Arbeit !

2 Kommentare

  1. Das Peeling wäre gerade genau das richtige!!! Komme nur leider nicht mehr an meine Füße… :))
    Liebe Grüße an euch alle!

  2. Da hast du vollkommen recht, dass wir zu wenig Zeit unseren Füßen widmen. Ich versuche 1mal in Monat mir Zeit für meine Füße zu nehmen, dann aber das volle Programm. Werde das Peeling mal ausprobieren. Hört sich sehr wohl tuend an. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.