Schutztiere für Kinder zum Schulanfang

Schutztiere als wertvoller Begleiter für unserer Kinder! Lebensbegleitende kleine Helfer! Hier erfahrt ihr wie ihr euer Schutztier findet.

 

Schutztier für Kinder!Sie sind wertvoller Begleiter für unserer Kinder! Lebensbegleitende kleine Helfer! Hier erfahrt ihr wie ihr euer Schutztier findet. Sucht gemeinsam mit Eurem Kind das Schutztier und gebt euren Kindern so die Kraft die sie brauchen. Noch mehr schöne Artikel findet ihr auf www.elfenkindberlin.de

Ihr Lieben, ich muss erst mal von Herzen Danke sagen! Danke, dass ihr alle da seid! Danke, dass ihr immer so viele liebe Kommentare schreibt und vielen Dank für all Eure kraftgebenden Reaktionen, Mails und lieben Worte die mich Täglich begleiten. Heute habe ich für euch noch mal eine Artikel aus dem letzten Jahr hervorgeholt in dem es um Schutztieren geht, denn ich finde er passt ganz wunderbar zum Schulanfang und auch zum Kitaanfang und auch einfach so jeden Tag. Vielleicht habt ihr lust euch ein wenig in das Thema hinzulesen.

Und nun zum eigentlichen Thema. Was sind Schutztiere für Kinder und wofür sind sie gut? Wenn ich Laéna frage, warum sie ein Schutztier hat und wozu es gut ist, antwortet sie folgendes:

  1. mit meinem Löwen kann ich immer reden, auch im Gedanken
  2. er hilft mir wenn mich die Jungs in der Schule ärgern (kommt leider echt häufig vor)
  3. er versteht mich, z.B. dass ich einfach nie nie nie Lust zum Aufräumen habe (interessant, oder ? )
  4. er hilft mir bei Heimimweh
  5. er ist immer für mich da
  6. ihm kann ich alles anvertrauen
  7. wenn ich mir wehtue, kann ich ihn rufen
  8. wenn ich schlecht träume, ist er da

 

Ich denke, ein Kind  in unserer modernen, digitalen Welt zu sein, ist manchmal schwierig. Da ist es ganz schön, wenn man sich als Kind  hin und wieder in eine fantasievolle Welt hineinträumen kann.

Vor allem wenn man eine wichtige Entscheidung treffen muss, es einem nicht gut geht oder man traurig ist. Für unsere Tochter ist  es in solchen Momenten  besonders wertvoll, dass sie ihren Löwen hat, mit dem sie reden kann, der zuhört und hilft. Kraft- oder auch Schutztiere sind liebevolle Freunde, die ein Kind unterstützen, helfen, beraten und vor allem immer da sind, wenn sie gerufen werden.

In letzter Zeit gab es in der Welt meines Mädchens viele Veränderungen, mit denen sie umgehen musste. Sie ist nicht nur auf einmal große Schwester, sondern auch noch Zweitklässlerin. Überall wird erwartet, dass sie nun groß und vernünftig sein muss, aber eigentlich ist sie noch ein zartes, kleines  Wesen, das ganz viel Aufmerksamkeit, Zuspruch und Liebe braucht. Leider kann ich nicht immer da sein, wenn sie mich braucht wie z.b in der Schule, wenn sie sich mit anderen Kindern, “blöden Jungs” oder auch mal den strengen Lehrern auseinader setzen muss. Gerade zur Zeit habe ich das Gefühl, dass bei meinem 7 jährigen Kind ganz viel passiert und sie sich neu in ihrer, unserer Welt zu positionieren scheint. Vielleicht hat es etwas damit zu tun, dass wir Menschen uns alle 7 Jahre ein Stück weit verändern und alles erneuern. Genau in diesem Prozess scheint sie gerade zu sein , und von daher ist bei uns auch wieder das Thema Schutztier aufgekommen, denn tatsächlich ist meine Kleine mittlerweile zu alt, um ihre geliebten Puppen überall mit hinzunehmen (auch wenn sie es noch recht häufig macht). Doch ein Tier kann sie auch ganz einfach im Geiste begleiten, und helfen, wenn Mama und Papa gerade mal nicht greifbar sind. Daher denke ich, ist es eine gute Möglichkeit, das thema Schutztier wieder häufiger zu besprechen. Laénas allerliebste Freundin aus dem Kindergarten hat einen sehr kreativen Opa, der ihr zur Geburt ein wunderschönes Bild gemalt hat, auf dem all ihre Schutziere drauf sind. Dieses Bild kennt meine Tochter natürlich und fragte mich schon vor einigene Jahren, welches denn wohl ihr Schutzteir sein mag, und welches mein Schutzttier ist. Ich war total froh, dass in meiner eigenen Kinderwelt diese Frage auch schon aufkam. Meine Mama hat mir damals erklärt, dass sich die meisten Schutztiere im Traum zeigen oder aber man einfach instinktiv weiss, welches Tier einen ein Leben lang begeiten wird. Manchmal sind es auch mehrere Tiere, aber es gibt immer ein ganz Besonderes, dass genau dann in das Leben eines Menschen tritt, wenn man es ruft oder aber nur kurz darüber nachdenkt, welches Tier es wohl sein könnte. Ich erinnere mich noch ziemlich genau an meinen Traum, als ich ein kleines Mädchen war.

Den konnte ich nun glücklicher Weise meinem Mädchen erzählen. Ich sagte ihr, dass mein Tier ein großer schwarzer Wahlfisch ist und er immer noch da ist, wenn ich ihn rufe. Für Laéna war damals schon direkt klar, dass ihr Tier ein Löwe ist. Aber erst gestern haben wir uns gemeinsam mit ihrem Bruder auf den Weg gemacht, um einen schönen Holz-Löwen von Ostheimer zu kaufen. Einen großen, besonders starken für sie und einen Kleinen besonders niedlichen  für den Babybruder. Die Löwen stehen nun (beide) auf dem  Nachtisch und werden sehr geliebt. Ich hoffe, dass die bewusste Aktivierung und die physische Präsenz des starken Löwen meinem kleinen großen Mädchen ein wenig in ihrer neuen “Großen Welt” zur Seite stehen.

Ich habe mal geschaut, was das indianische Wissen so über Kraftiere sagt und herausgefunden, dass in der gesamten Menschheitsgeschichte, also nicht nur bei den amerikanischen Ureinwohnern, gesagt wird, dass wir mit den Tieren kommunizieren und von ihnen lernen können. Jedes Tier lehrt eine individuelle Weisheiten, die unser Leben bereichern und vorantreiben. Kinder sind, wenn wir ihnen den Raum dafür geben,  sehr ursprünglich und verbunden mit der Natur. Ihre Intuition und ihre Ur-Instinkte funktionieren meist noch besser als unsere und sie haben eine sehr gute Antenne für ihr Umfeld und ihre Umgebung. Wenn ein Kind also sein Krafttier findet, so kann das eine tolle Unterstützung sein. Das Krafttier ist Bestandteil von ihm und Ausdruck seiner Seele. Manchmal kommen Kinder zu uns und erzählen uns Erwachsenen, was das Schutztier gemacht oder erzält hat, in diesen Momenten höre ich immer ganz besonders gut zu und überlege mir, was meine Tochter mir wohl damit sagen möchte. Das Überbringen des Krafttieres ist somit eine Art Bewusstwerden der eigenen Kraft und wirkt somit sehr positiv auf das Kind ein, sie fühlen sich im besten Fall  stärker und können selbstbewusster durchs Leben gehen. Vielleicht habt ihr auch mal Lust es zu versuchen? Sucht doch gemeinsam mit eurem Kind nach einem Schutztier, sprecht mit eurem Kind darüber und fragt euch, welche Bedeutung es haben kann. Ich kann euch versprechen, die Kinder fühlen sich sofort gestärkt und beschützt.

IMG_5313Schutztier für Kinder

Das kann ein Krafttier bei deinem Kind bewirken:

 

  1. Vermittelt Sicherheit und Schutz
  2. Stärkt das Selbstvertrauen
  3. Hilfsmittel für die Eltern in schwierigen Situationen
  4. Wertvolle Unterstützung im Alltag z.b in der Schule oder Kita
  5. Unterstützung bei Ängsten, Schlafstörungen, Krankheiten, Nachtschreck, veränderten Lebenssituationen oder allgemeinem Unwohlsein ohne genauen Grund

 

Wie findet ihr gemeinsam mit eurem Kind das Schutztier?

  1. sprecht mit dem Kind über Schutztiere und über ihre Kraft zu helfen, vieleicht kennt euer Kind sein Tier bereits und kann es einfach direkt sagen.
  2. Ihr könnt vor dem schlafen gehen darüber sprechen und vielleicht träumt euer Kind davon
  3. machmal hilft es auch, sich vers. Tiere anzusehen, z.b im Spielzeugladen oder aber in der Natur oder im Zoo
  4. manchmal wissen auch die Eltern welches Tier gerade gut für das Kind ist ( ich denke ja für unseren kleinen Sohn wäre ein Seehund genau richtig…warum ? Weiß ich nicht…ist einfach nur so ein Gefühl!)
  5. Wenn ihr das richtige Tier gefunden habt kann es hilfreich sein, ein kleines Spielzeug-Tier zu kaufen das immer einen Platz im  Zimmer, der Hosentasche oder dem Schulranzen hat.

Ich hoffe, ich konnte euch eine kleine Einführung in die Welt der Schutztiere geben und bin gespannt auf Eure Erfahrungen damit. Haben Eure Kinder schon ein Schutztier? Wie habt ihr es gefunden oder denkt ihr ich schreibe hier total estorischen Quatsch? Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und meine Geschichte über unser urbanes Walfdorf zu Hause wird auch in den nächsten Tagen einen Platz auf unserem Blog finden! Versprochen!

Alles alles liebe Rebecca

 

Für alle Neu-Leser: Folgt mir gerne auf Instgram und Facebook! Schön das ihr da seid!

133 Kommentare

  1. Liebe Rebecca, das klingt ganz toll! Emma hat auch ein “Beschütz-Tier” wie sie immer sagt (Tiger) und bei Juri bin ich gespannt – ich hab ein großen braunen Bär oder ein Elefant im Gefühl… So schön das die Kinder so gefühlvoll damit umgehen! Toller Artikel und immer wieder gut zu lesen! Liebe Grüße*

  2. Ich stelle mir für meinen Babysohn als Schutztier gerne einen Tiger vor. Gerne lese ich ihm das Buch “Augustus sucht sein Lächeln” vor. Er soll stark werden wie der Tiger Augustus, aber auch wie er erkennen, dass das eigene Glück unter der eigenen Nasenspitze zu finden ist.

  3. Oh, das ist ein wunderbarer Artikel! Mein schutztier ist aufjedenfall ein Pferd. So kraftvoll und gleichzeitig sensibel.
    Bin gespannt, welches Tier meine Tochter irgendwann wählen wird. Über die holztiere würden wir uns sehr freuen!!!

  4. Ich finde das richtig schön und ihr habt das perfekte ‘mittel’ dafür gefunden. Sehr schön. Darüber würde ich mich auch sehr freuen ♡

  5. So ein tolles Gewinnspiel liebe Rebecca, so gerne würde ich auch für meine Tochter ein Schutztier gewinnen.

  6. Liebe Rebecca, schon einmal habe ich einen Bericht über Schutztiere von Kindern gelesen. Und du hast mir diesen wieder in Erinnerung gerufen. Für unsere Große beginnt nächste Woche der Kindergarten. Ich denke so ein Schutztier könnte ihr ein guter Wegbegleiter werden. In vielen Situationen.
    LG vom Bodensee

  7. Eine schöne Idee!… Ich glaube ich muss mal in mich hinein hören, was mein eigenes Schutztier ist… Bei meinem Sohn bin ich mir ziemlich sicher, dass es ein Pferd ist. Scheu und wild, voller Energie und innerer Ruhe…ja, ich bin mir sicher. Und er liebt Pferde auch seit jeher.
    Die Ostheimer Tiere sind alle so wundervoll und wir freuen uns immer über Familienzuwachs 🙂

  8. Welch schöner Gedanke: ein Schutztier zu haben, das uns immer zur Seite steht… Mit diesem Gedanken werde ich gleich einschlafen (und vielleicht davon träumen)!
    Für meine kleine Tochter (vier Monate) wünsche ich mir auch ein Schutztier… gerade habe ich spontan an eine Giraffe gedacht: groß, sanft und anmutig.
    Liebe Grüße, aNNe*

  9. Jessica (frutte55)

    Schutztiere sind etwas Tolles! Ich selbst habe keins bzw. habe es bisher noch nicht gefunden. Das Schutztier meiner Tochter ist ein Schaf. Es ist geduldig und ausgeglichen und man kann sich so wunderbar in sein warmes Fell kuscheln.
    Wir würden uns auch über den Gewinn freuen.

  10. Wir haben bei uns im Klassenraum (ich arbeite momentan in einer 1. Klasse) ein “Trösteschaf” und die Kinder haben in diesem Alter auch noch oft ein kleines Kuscheltier im Ranzen, das dort verbleibt bis es gebraucht wird, z.b. bei kleineren Verletzungen zum Trösten, oder beim Vermissen von Mama und Papa und helfen tut es wirklich prima – ich denke solche kleinen “Beschützer” können eine wunderbare Unterstützung sein, solange sich die Kinder eben nicht zu dolle darauf stützen!

  11. An den Artikel kann ich mich noch gut erinnern. Ich fand die Idee auch gut, doch leider ist es bei mir in Vergessenheit getreten. Um so besser das er nochmal hier zu lesen ist und es passt auch gut in unsere Situation momentan. Die große kommt in die schule und der kleine im Dezember zum tagesvater. Beide könnten ein schutztier gebrauchen. LG Frances

  12. Hallo. Ein guter Gedanke. Für meine Tochter wäre das sicher was. Ich werde den Gedanken mal aufgreifen. Tolle Verlosung. Netter Gedanke.

  13. Ein Schutztier-wie wundervoll! Für mein Frühchenbaby Leo würde ich mir einen Löwen wünschen der ihn beschützt ♡ LG Miriam (mrsbutterfly bei instagram)

  14. Was für eine tolle Idee!!
    Mein Sohn liebt Bären, stark, mutig, manchmal behäbig und kuschelig.

  15. Guten Abend meine liebe!
    Ein toller beitrag😊🍀🐞👍
    Ich habe für mich einen Elefanten als schutztier! Sie sind groß,stehen fest auf ihren Beinen, sind in einer Herde zu hause können aber auch wild sein!
    Danke für die tolle Verlosung! Vlg tine

  16. Jessica Driemler

    Liebe Rebecca! Ich habe letztes Jahr diesen Artikel schon mit Freude gelesen, und auch die Wiederholung hat mir gut gefallen.
    Bei meiner Tochter ist es ihre heißgeliebte Puppe, die sie beschützt. Die hat sie sich sehr früh selbst ausgesucht und muss an schwierigen oder besonderen Tagen immer dabei sein. Die Idee, ein kleines Tier oder Püppchen, zum einstecken, zu haben finde ich sehr schön.
    Mir gefällt dein Block, und daß du deine Meinung kund tust ohne sie jemanden aufzwingen zu wollen.

    • Liebe Jessica , du hast gewonnen , bist du so lieb und schickst mir deine Adresse und dein Wunschtier per email? Vielen lieben dank! Alles alles liebe Rebecca

  17. VeRena T.-F.

    Ich finde die Sache mit den Schutztieren sehr interessant! Ich glaube ich bin eher der Typ “mehrere Tiere”, weil ich kein festes benenne könnte, aber mir viele Tiere in meinem Leben sehr wichtig erscheinen ……für meine Tochter würde ich mich freuen, wenn sie für sich ein Schutztier fände und wir beide wären happy mit einem Ostheimer-Gewinn!☺️

  18. Sara Önal

    So schön💓…ich hatte als Kind immer einen besonderen Stein bei mir der mir heute noch wichtig ist ! 💋

  19. petra mitt

    wow, danke für den mega lieben artikel :)
    so ein schutztier wünsch ich mir schon länger für meinen kleinen, nämlich auch den wunderschönen löwen!!

  20. Oh, ein Schutztier ist eine tolle Idee! Darüber habe ich nie nachgedacht, aber spontan ist mir das Pferd eingefallen. Mein Sohn geht nächste Woche zum ersten Mal in die KiTa, da wünsche ich ihm auch ein extra Portion Schutz – durch welches Tier, das wird er mir schon sagen :)

  21. Danke, dass du immer so tolle Anregungen hast und uns teilhaben lässt was bei euch so passiert unglaublich wie schnell wieder ein Jahr vergangen ist
    Letztes Jahr habe ich schon überlegt was das richtige Tier für unseren kleinen Mann sein könnte, bisher ist sein Bär Charly sein treuer Begleiter aber so ein Holztier was in jede Tasche passt finde ich einfach toll
    Ich glaube ein Elefant ist das richtige Tier für ihn, er greift immer nach Elefanten wenn er irgendwo einen sieht und er ist ein tolles Tier, strahlt Ruhe und Stärke aus

  22. Liebe Rebecca, der Beitrag ist ganz, ganz toll. Ich finde Tiere sind sowieso ganz wichtig für uns. Mich begleiten Tiere schon mein ganzes Leben und ich liebe und achte sie sehr. Ein Tier liebt dich bedinungslos.
    Mein tierischer Begleiter seit der Babyzeit ist ein Bär. In sein Fell hab ich geweint, ihm alles erzählt und er War immer an meiner Seite. Noch heute sitzt er auf dem Nachtisch. Ich hoffe das mein Babyjunge (4 Monate) auch seinen tierischen Begleiter finden wird. Vielleicht ein Tiger? Oder aber ein Stier? Ich bin mir sicher er wird das richtige Tier finden. Die Tierliebe haben und werden wir ihm immer mit auf den Weg geben. Schon jetzt ist er immer von unseren Tieren umgeben….
    Über den Gewinn würden wir uns auch sehr freuen. Liebste Grüße

  23. I think that it’s a lovely idea… I used to talk to my cats all the time when I was a kid with any worries I had :)

  24. Oh wie wunderfein die vorstellung ein schutztier zu haben, dass unsre kleine bei all ihren abenteuern begleitet! Wir würden uns sehr über einen starken Löwen für unser kleines Löwenmädchen freuen!!

  25. Maike Rieger

    Emil liebt Löwen und deswegen wäre es sein schutztier! Und wie oft habe ich schon gesagt, für mein Kind werde ich zur Löwin!

    Ja, ich bin sein Schutz!

  26. Wundervoller Artikel! Ich würde mich riesig über einen Wal freuen, denn genau dies ist mein Schutztier. Herzlichst Annika

  27. Laura de León

    Liebe Rebecca, was für ein wundervoller Gedanke. Da ich gerade mit meinem Sohn bei der Kitaeingewöhnung bin, hat er sich als Schutztier seinen kleinen Elefanten ausgesucht, der ihn jeden Tag begleitet und ihn beschützen soll solange Mama nicht bei ihm sein kann. Bisher klappt das auch ganz gut. Über ein Ostheimer Tier würden wir uns beide natürlich sehr freuen.

    • Liebe Laura, du hast gewonnen , bist du so lieb und schickst mir deine Adresse und dein Wunschtier per email? Vielen lieben dank! Alles alles liebe Rebecca

  28. Wunderbar! Mein Krafttier ist ein Orang-Utan! Er ist mir während einer Hypnose-Sitzung erschienen! Für meine Zwillinge würde ich mir einen Berggorilla wünschen! Ob Sie wohl das gleiche Krafttier haben? Krafttiere gibt es auch im tibetischen Schamanismus

  29. Liebe Rebecca, vielen Dank für den ganz tollen Artikel. Ich folge dir schon lange auf Instagram und du bist eine ganz ganz besondere Frau und Mutter – wie sie sich jeder eigentlich nur wünschen kann!!!! Bin mir beim Schutztier noch nicht sicher und muss mal an mich reinhören. Würde mich sehr über den Gewinn für meinen Schatz freuen. Alles Liebe

  30. Liebe Rebecca,

    Welch ein wundervoller Gedanke und so schön geschriebener Artikel.
    Mich begleitet seit frühester Kindheit der Löwe. Und meine Maus hat sich mit 1,5 Jahren die Fledermaus ausgesucht. Sie liebt Fledermäuse so sehr,es ist einfach schön ihr dabei zuzusehen und auch die Reaktionen anderer Menschen zu sehen,wenn sie mit ihrer Plüschfledermaus durch die Welt zieht. <3 Und wenn es irgendwo etwas mit Fledermäusen gibt (Shirts,etc.) sagen mir Freunde immer schon Bescheid. ;))

    So versuche ich natürlich auch mein Glück bei dieser tollen Verlosung!
    Lieben Gruß,Tina

  31. Den Artikel fand ich beim ersten Mal schon toll, der Sohn war aber zu jung. Werde das Thema die Tage mal mit ihm besprechen! Ich vermute einen Bären oder Fuchs. Lg Tina

  32. Unser Kind kommt in wenigen Tagen zu uns und wir sind schon sehr gespannt darauf es kennenzulernen… Aus dem Bauch heraus (im doppelten Sinne) würde ich sagen, dass ein Affe gut passt.

  33. Ich finde das ist eine ganz tolle Sache und werde es bei meinen vier Kindern auch umsetzen. Dankeschön für die Inspiration! Liebe Grüße aus Frohnau

  34. Maren Weitzel

    Ein wirklich sehr schön geschriebener Artikel der mich zum denken und träumen anregt. Wir waren auf einigen Taufen und Geburtstagen und haben bis jetzt auch immer ein Schutzengel oder ein schutztier verschenkt. Ich finde durchaus das man so ein Tier auch einer werdenden Mama schenken kann. Vll begleitet das Tier das Elternpaar während der Geburt und später schenkt man es seinem Kind. Die Vorstellung gefällt mir sehr :-) Dann hat jeder eine Verbindung zum Tier.
    Meine Maus hat noch kein Tier umsomehr würden wir uns darüber freuen.

  35. Eine sehr schöne Idee! Ich werde mit meinem Sohn auch über sein Schutztier sprechen, bin gespannt,welches Tier es wohl bei ihm wird.

  36. Mir gefällt die Idee. Und ich erinner mich noch an deinen Artikel vom letzten Jahr.
    Für meine Große und mich sind Löwen und Eisbären besonders wichtig. Ich bin Löwe von Sternzeichen und wünsche mir mehr Stärke und Anmut, wie er und meine große Tochter, die nicht die Große sein möchte, sucht auch oft den Schutz ihres Kuschellöwen. Der kleine Löwe von Ostheimer könnte sie über die KitaZeit hinaus begleiten. Ein Gewinn wär toll :)

  37. Daniela Tisch- Grubwieser

    Oh wie toll! Meine Kinder hatten immer unsichtbare Tiere die sie begleiten oder beschützen durften. Bei den grossen wars ein Drache jeweils. Bei Hugo anfangs ein Dinosaurier der beim Bach wohnt, den wir täglich besuchen gingen und der ihm dafür im Kindergarten auch immer wieder besucht hat und beschützt hat und ein Faible für Klos ;-) hatte. Dieser Dinosaurier fuhr auch am Dach mit in jeden Urlaub! Herrlich diese Phantasien! Seid der Schule sind es Rhinozerose und Krokodile die er morgens bittet uns auf den ÜBERAUSGEFÄHRLICHENSCHULWEG zu begleiten….. Einfach herrlich ! Ganz liebe Grüsse, und danke !

  38. Oh, was für eine schöne Idee! Bei meiner Tochter ist es definitiv ein Löwe! Und bei den schönen Ostheimer-Tieren habe ich immer schon durch das bloße Anfassen das Gefühl, dass sie Kraft geben… :-)

  39. dieser Gewinn kommt wie gerufen, wenn die Glücksfee mir hold ist… Däumchen sind gedrückt… LG und Danke!!!

  40. Ein toller Artikel! Die Idee des Schutztieres ist so schön, die werde ich zum Kita-Anfang meines Kleinsten gleich übernehmen! Und da es für ihn eigentlich nur Pferde gibt, würde ich natürlich ein Pferd als sein Schutztier aussuchen. Vielleicht habe ich ja Glück… :-)

  41. Hallo, ich finde das eine tolle Idee! Es hilft etwas Gutes zu visualiesieren und ich kann mit gut vorstellen, dass ein Schutztier in vielen Momenten tröstet, zuhört, ….

  42. Unser Schutztier ist auf jeden Fall der Löwe. Mein Sohn ist immer ganz stolz wenn er endlich seinen Löwenpullover wieder anziehen kann und brüllt dann ganz laut.
    Es ist richtig schön schon von Anfang an fand er Löwen ubd Tiger toll.
    Ganz liebe Grüße, Sarah

  43. So ein toller Text. Danke dafür liebe Rebecca.
    Mein Sohn ist heute 10 Tage alt und mein Gefühl sagt mir, dass ein Elefant oder vielleicht auch ein großer Brauner Bär sein Schutztier ist. Auch wenn mich eigentlich der Wal die ganze Schwangerschaft über begleitet hat.
    Also welches Tier es auch immer sein mag, es ist eins unserer größten Säugetiere.
    Liebe grüße Mira

  44. Unser Sohn liebt Esel und häufig erkenne ich auch in ihm diese sturheit die den Tieren nachgesagt wird. Ich denke es passt gut zu ihm. So sind sie auch friedfertig und gelassen. Das ist er auch meist, aber sollte er sich in trotz oder Wut verlieren, wäre er ein kleiner helfender freund ganz gut. Lg

  45. Die Idee ist so zauberhaft. Bin schon sehr gespannt, welches Tier das schutztier meines Sohnes werden möchte. <3

  46. Liebe Rebecca, meine kleine Tochter (3 Jahre) hat Probleme im Kindergarten zu bleiben. Sie ist oft schüchtern und auch sonst manchmal von Ängsten geplagt. Trennungen fallen ihr schwer… ich habe gerade Deinen Artikel gelesen und denke, dass ein Schutztier ihr hilft, sich stark und nicht alleine zu fühlen.
    Wir werden uns zusammen auf die Suche ihres Schutztieres machen.
    Am Ostheimer-Gewinnspiel möchten wir gerne mitmachen. Danke Dir für diesen wunderbaren Artikel und die Inspiration.

  47. Nina Walker

    Super nette Idee dem Kind einen vertrauten Begleiter mitzugeben, der sie in den großen und kleinen Abenteuern im Alltag beschützen kann.

  48. vielen Dank für diesen tollen Artikel. Er trifft mich gerade seh in mein Mutterherz, da meine kleine große Tochter nun ein Vorschulkind ist und einen großen Entwicklungsschritt in sich herumträgt. Sie ist einerseits so unendlich stolz und dann widerum so zerbrechlich dass ich sie am liebsten in mich hüllen würde. Es ist für mich eine gute Anregung ein solches Schutztier, vielleicht hilft es ihr besser mit allem klar zu kommen. Ich denke über ein Seepferdchen bei ihr nach, da sie total begeistert von diesen Tieren ist. Danke für diesen Gedanken.

  49. Wunderbare Gedanken mit viel Gefühl niedergeschrieben (wie all deine Texte)
    Linus Schutztier ist der Elefant…als Baby war es seine Sterntaler Elefanten Spieluhr…heute…wo er schon so gross ist bewältigt er damit so manchen Streit in der Schule…( wo die grösseren Jungs sind) Er stellt sich dann vor oben auf seinem grossen stolzen Elefanten zu sitzen und an den *kleinen* Jungs vorbei zu stolzieren und ihnem von oben lächelnd zuwinkt….nein, zertrampeln möchte er sie nicht…sie sollen nur sehen wie man sich so als kleiner fühlt ♥ (zugegebenermaßen hat ihn unsere Kinderärztin/Psychologin dazu ermuntert sich eine Geschichte dazu zu überlegen. Sein Selbstvertrauen ist seither schon sehr gestiegen ♥

  50. Christoph Westermeyer

    Wunderbarer Artikel
    Unser bzw. Mein Schutztier wäresicher das. erdmännchen.
    Immer neugierig und süß;)

  51. Oh was eine schöne Idee…meine zwei sind noch recht klein, aber so etwas möchte ich auch einführen! Liebe Grüße

  52. Barbara Siebert

    Ich habe gerade mit meiner Tochter darüber gesprochen. Sie ist 5 und ein sehr einfühlsames Kind das sehr viele Ängste und Hürden zu überwinden hat. Sie konnte sich interessanter Weise nicht zwischen einer Giraffe und einem Hasen entscheiden. Vielleicht bringen die nächsten Tage noch Klarheit.

  53. Das ist so eine wundervolle Idee! Ich bin total begeistert und würde mir für unseren Großen auch so einen Begleiter wünschen!

  54. Sabine Teigky

    Das kannte ich noch gar nicht mit dem Schutztier und finde es ganz wunderbar. Meine kleine Matilda ist ein sehr pfiffiges und liebevolles Kind mir starkem Willen!!! deshalb kann ich mir bei ihr sehr gut ein Reh oder Hirsch vorstellen. So oder so werde ich ihr eines besorgen, denn die Idee ist einfach toll. Ich bin überzeugt wenn man seinem Kind eine Welt der Fantasie lässt wird es gesund im Sinne der Seele aufwachsen! Und hoffentlich nicht in seinem Denken als Erwachsener Mensch eingeschränkt sein. Das wünsche ich mir für sie. Alles Liebe deine fleißige Leserin Sabine (insta neebine)Bin schon gespannt auf das Haus im Grünen ;)

  55. Hallo liebe Rebecca! Ich muss zugeben das das Thema Schutztier für mich völlig unbekannt war, aber ich finde es wunderbar. Ich habe gleich mit meinem jüngeren darüber geredet und fand es ganz spannend! Er hat sofort gesagt das seines ein Hirsch ist. Der ist stark und beschützt die anderen Tiere, sagt er. Ich werde auf jeden Fall mehr mit ihm darüber sprechen, es ist so spannend!

  56. Christiane Paul

    Oh, das klingt ja wunderbar! Ein Schutztier für meinen kleinen Ole wäre ja was, denn nichts ist wichtiger als das ein Kind sich beschützt fühlt <3

  57. Das ist eine schöne Idee. Bei uns steht auch dann mal der Kindergarten an. Da wäre so ein Schutztier gut. Bin gespannt, was die Kleine dazu sagt und welches Tier sie wählt.
    Liebe Grüße, Mo

  58. Liebe Rebecca,
    was für eine wunderbare Idee. Und wie gut fühlt sich der Gedanke an, meinen Kindern jemanden mitzugeben, der immer an ihrer Seite ist!
    Danke für Deinen faszinierenden Blog und herzliche Grüße
    Britta.

  59. Kristina Dietze

    Vielen Dank für den tollen Bericht! 😊 Ich muss sagen, ich habe vor einiger Zeit bereits schon einmal etwas zum Thema Schutztier gelesen und finde die Idee großartig. Ein so treuer Wegbegleiter für die Kleinen ist ein ganz besonders schöner Weg, damit sie sich nie allein fühlen und immer einen Vertrauten bei sich haben.
    Ich bin gespannt, welches Tier meine Kleine sich aussuchen wird. Die Daumen sind auf jeden Fall ganz feste gedrückt, damit die Losfee uns findet!

    Viele liebe Grüße aus Dresden, Kristina Dietze.

  60. Tolles Thema!
    Mir ging es wie dir, für meine Mittlere kam mir spontan der Löwe in den Sinn. Als wir später auf der Homepage von Ostheimer schauten, hat sie sich den Löwe ausgesucht…

    Liebe Grüße
    Elli

  61. Marta gehbrecristos

    Super interessantes Thema und toll geschrieben.Habe schon mal von Krafttieren gehört und war nicht so sicher was ich davon halten sollte. Du hast mir eine ganz andere Sichtweise eröffnet. Gerne würde ich für meinen Nael auch ein solches Schutztier haben 😊

  62. Danke fürs Gewinnspiel.
    Ich würde mir für meine Tochter einen Tiger wünschen, der sie beschützt:)

  63. Melanie Zielinski

    Ein wunderschöner Artikel! Wir hätten gerne einen Patronus wie bei Harry Potter- ein Reh/Hirsch. Oder noch lieber ein Einhorn 🦄

  64. AnnaBanana

    Ein wunderbarer Artikel! Schutztiere bedeuten so viel, es ist wichtig im Leben magisches zuzulassen, das die Seele und den Geist zusammenhält. Seit der Geburt unserer Sohnes ist auch sein Tier der Löwe. Er wurde in dem Sternzeichen geboren, zeigt sich immer als starker Kämpfer, besonders in der Zeit als viel zu früh Geborener und besitzt den Stolz, die Güte und das sensible dieses anmuten Tieres. Von seinem Opa wird es immer “unser kleiner Löwe” genannt. Und das tiefe Gefühl das dieses Tier genau für ihn steht begleitet mich tagtäglich. Er ist erst klein (fast Naels alter) und wir können noch nicht darüber sprechen, aber auf meiner Wunschliste für ihn steht schon lang ein schöner Löwe, den ich ihn als schutztier anbieten möchte.
    Mein Tier wäre wohl der Elefant. Aber da schreibe ich jetzt lieber keinen Roman mehr dazu. ;)
    Liebe Rebecca, danke für deine sensible Art und da du deine Gedanken mit uns teilst. Alles Liebe

    • Liebe Anna, du hast gewonnen , bist du so lieb und schickst mir deine Adresse und dein Wunschtier per email? Vielen lieben dank! Alles alles liebe Rebecca

  65. Spontan fällt mir da sofort das Osthmeier Känguru mit Kind ein.
    Trägt & schützt die KänguruMama doch ihren Schützling in ihrem warmen Beutel…

  66. Ich kannte das Konzept von Schutztieren vorher nicht, es hat mich aber sehr berührt.
    Meine Tochter ist drei Jahre alt und hat schon daran zu knabbern, dass Mama manchmal auf Dienstreisen muss und dann ein paar Tage weg ist. Sie möchte dann immer mitkommen, und ich muss ihr erklären, warum ich sie zurücklassen muss. Ein Schutztier wäre toll, um ihr das Gefühl zu geben, dass sie stark genug ist, auch ohne die Mama an ihrer Seite eine schöne Zeit zu haben. Und ich würde mir dann wohl das gleiche Schutztier kaufen – denn auch die Mama braucht manchmal ein bisschen Stärke, in diesem Spagat zwischen Kind und Karriere, bei dem die Priorität zwar ganz eindeutig ist, aber trotzdem nicht immer so gelebt werden kann …
    Wir würden uns sehr über einen Löwen für mein starkes, wildes Mädchen freuen.

  67. Johanna Gumbe

    Vielen Dank für diesen tollen Artikel! Ich finde die Idee eines Schutztieres wirklich schön! Bei uns wäre es wohl ein Elefant, oder auch ein Löwe? :-) Viele Grüße, Johanna

  68. Melanie Baute

    Guten Morgen,

    das ist ja wirklich eine wundervolle Sache solche Schutztiere.
    Ich habe mit meinem Sohn gesprochen und er würde gerne einen Löwen als Schutztier haben. Er vermittelt ihm Stärke und das kann er sehr gut gebrauchen, da er eher der Schüchterne ist und ihm der Löwe ein bisschen Selbstvertrauen schenken könnte…
    Würde mich riesig freuen! Aber auch wenn ich nicht gewinne, werden meine 3 Kinder jeder ein Schutztier bekommen, denn ich finde das wirklich klasse!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🍀 🐞 🍀

  69. Stefanie Kaiser

    Wie schon auf facebook geschrieben, würde ich für meinen Sohn sehr gerne einen Wolf gewinnen. Ich denke, daß ihm ein Wolf sehr gut tun würde.

  70. Das ist eine tolle Sache, so ein “Schutztier” wir finden Löwen große Klasse.
    Einen tollen Blog hast du.
    LG

  71. Mal wieder ein sehr schön geschriebener und interessanter Artikel! Ich würde mir für meine Tochter einen Flamingo wünschen. Ihre gleichaltrige Cousine lebt für 2 Jahre im Ausland und die beiden sind wie Geschwister und vermissen sich schon sehr. Bei der Cousine gibt es überall Flamingos und so hätten die beiden eine ganz eigene Verbindung.

  72. Antje Kirschmann

    habe den tollen blog /fb seite über ostheimer gefunden und habe mit freude auf der fb-seite komentiert . das ich mich sehr über einen löwen freun würde für unseren jüngsten :)

  73. Oh this is so lovely. Over here in the UK we call them cuddly, and cuddly is a soft, plush toy, which the child would take everywhere they go, it is a comforter. They bring them to nursery, they take them on holiday and to bed of course too. They are some sort of comfort for them when mama and papa are not there. Having a wooden animal as a cuddly is a lovely idea! We love the idea of a wooden bear Schuztiere, big strong bear who will take care of our little ones. So sweet x

  74. Kerstin Stauber

    Liebe Rebecca!
    Das ist definitiv kein esoterischer Quatsch!
    Ich glaube gaaanz fest an die Kraft von Schutztieren.
    Meine beiden lieben ihr Kuscheltiere – Hase und Bär. Wenn ich sehe wie wichtig sie ihnen sind und wie viel Trost sie in Krankheit spenden können… unglaublich!
    Ich würde gerne ein Schutztier für meine zwei Kleinen gewinnen.
    Der Große ist oft zu schüchtern und zurückhaltend. Ich denke, dass ihm ein Löwe für sein Selbstvertrauen unheimlich gut tun würde.
    Und mein Kleiner? Er ist so stark und gefühlt der Große von den beiden…. ich hab im Gefühl, dass für ihn der Bär perfekt wäre.
    Danke für die liebe Chance auf ein tolles Ostheimer Produkt!
    Liebe Grüße aus Bayern,

    Kerstin

  75. Ulrike Bölscher

    Hallo Rebecca ,

    Ich würde für meine Tochter (20 Monate) spontan einen stehenden Bären als Krafttier wählen. Der strahlt solch eine Stärke und Weisheit aus. ..
    LG

  76. Meine kleine Löwin würde sich bestimmt über einen Löwen sehr freuen 💚 Toller Artikel und so unheimlich liebevoll formuliert! Danke dir!❤️🍀

  77. Wie schön diese Idee doch ist! Ich glaube, mein Schutztier ist ein Elefant. Sei ich denken kann, begleiten mich diese Tiere. So kraftvoll und dennoch feinfühlig. Wunderschön. Meine Kinder sind noch zu klein, um mir ihr Schutztier zu nennen. Im Gefühl hätte ich aber einen Esel für meinen Sohn und Bussard für meine Tochter.

  78. Angela Rudolph

    Ein wundervolles Thema 😍 Bei uns geht morgen wieder der KITA Alltaglos und so ein Start nach 3 Wochen Urlaub fällt etwas schwer. Unser Großer liebt alle Tiere, aber das Krokodil ist das beste für Ihn! Wir haben schon einiger von Ostheimer natürlich auch ein Krokodil aber von diesem Tieren kann mein Sohn nicht genug bekommen. Wir drücken uns die Daumen

  79. Steffi Rogg

    Ich habe das gleich mit meinem Sohn gesprochen, der die Idee sehr schön fand. Sein Schutztier soll ein Hund sein.
    Wir würden uns sehr freuen, wenn wir gewinnen und haben dich auch auf facebook geliked.
    Lieben Gruß, Steffi

  80. Judith Beyer

    Sehr interessanter Artikel. Hab noch nie von Schutztieren gehört. Sehr niedlich die Idee! Ich würde mir für meinen Sohn den Löwen wünschen! 😍
    Liebe Grüße, Judith

  81. Katharina Frank

    Ich finde die Idee eines Schutztieres ganz toll! ❤️ Ich arbeite mit Kindern und werde diese Idee versuchen, in meiner Arbeit umzusetzen! Ein Schutztier ist bestimmt sehr wertvoll für jedes Kind!
    Ich würd gerne ein Krokodil für meinen Patensohn gewinnen! Sein Lieblingstier könnte sein Kraftspender werden!

  82. Phine Schmidt

    Wundervoll geschrieben. Unsere Katzen sind die Schutztiere meiner Tochter. Sie erzählt immer ganz viel von Gespenstern und da habe ich ihr erzählt, dass böse Gespenster Angst vor Katzen haben und sich gar nicht an unseren Katzen vorbei die Treppe nach oben trauen. Nur liebe Gespenster haben keine Angst vor Katzen und kommen vorbei :-) So eine wundervolle Holzkatze wäre die perfekte Ergänzung für unterwegs für sie.

  83. Ich fände eine Katze super und würde mich freuen, weil unser Kater ist leider verschwunden und wir sind sehr traurig darüber :-(

  84. Dass mir das noch gar nicht eingefallen ist!
    Unser kleiner Großer kommt am Dienstag in den Kindergarten und gleichzeitig ist unser schönes Sabbatjahr zu viert zu Ende. Jetzt ist wohl alles ein wenig viel und er klammert sehr. Ein solches Schutztier wäre somit wohl echt angebracht. Ein Adler würde passen.
    Ich drück uns die Daumen; -)

  85. Sie liebt unseren Hund, der auch irgendwie ihr Beschützer sein könnte. Daher finde ich den Panther so toll, weil sie sich ähnlich sehen.

  86. Annette Brinkmann

    Dein Artikel zu Schutztieren ist sooo schön und ich liebe die Ostheimerfiguren total, daher würde ich mich rießig freuen wenn meine Kinder eine der tollen Figuren gewinnt.

    Du hast einen wirklich tollen Blog! Mach weiter so!

    Liebe Grüße Annette

  87. Hallo, ich habe den letzten Teil von Harry Potter am Wochenende mit unserem Großen gesehen, auch dort wird das Thema aufgegriffen “Patron” nennt man dort das Schutztier. Verbreitete Idee, auch die Indianer kannten dieses…

  88. Ein Schutztier, was für ein schöner Gedanke. Im Moment hat unser Sohnemann (15 Mon.) als Beschützer bzw. Tröster seine Schaf-Spieluhr und das passende Schmusetuch dazu. Und seine Mama die auf ihn aufpasst wie eine Löwin ;). Ich bin gespannt bei welchem Tier er später das Gefühl haben wird, dass es sein Beschützer ist. Das Gewinnspiel ist toll und über ein weiteres Tier in seiner, noch am Anfang stehenden, Sammlung würden wir uns sehr freuen.

  89. Ganzwunderbare Idee und ein tolles Gewinnspiel!

    Wie so viele andere würden auch wir einen Löwen für unsere schüchterne Tochter nehmen. Sie (18Mon) hat noch keinen bestimmten Gegenstand, der sie beschützt oder sie tröstet.
    Aber da sie momentan immer einen Löwen nachahmt scheint dieses Tier sehr in ihrem Kopf verankert zu sein <3

  90. Oh, wie wunderbar!!! Wir würden uns sehr über eine Elefanten freuen! Mein Großer wird bald 5 Jahre und die Kleine ist 10 Monate alt :)

  91. Bei uns sind grad die Waldtiere hoch im Kurs,weil die Kinder da auch einen Bezug haben.Ich finde ja Tiere gut,die in die Hosentasche passen sehr gut,dann sind sie bei Kummer und Sorgen gleich griffbereit:also Otter,Fuchs,Reh und Co.

  92. Ein sehr interessanter und anrührender Artikel, vielen Dank! Ich werde die Idee mit dem Schutztier auf jeden Fall aufgreifen… Gewinnen wäre aber natürlich noch viel toller! Meine Tochter (4) wünscht sich das Ostheimer Einhorn als Beschützertier (auch wenn es wohl nicht in die Hosentasche passt…)
    Liebe Grüße

  93. Ein ganz wundervoller Artikel! Vielen Dank dafür! Unser Sohn liebt Löwen und würden sich durch einen solchen sicherlich stets beschützt fühlen…

  94. Ein wirklich toller Artikel! Ich stelle mir für meine Tochter als Schutztier auch einen Löwen vor- stark und mächtig! Sie ist vom Sternzeichen selbst Löwe und das merkt man auch ;) sie kommt nun bald in die Kita und ich denke ein Schutztier wäre etwas wirklich tolles, wir könnten es in Geschichten einbauen und es wäre immer an ihrer Seite!

  95. Ahoi,
    Ich habe meiner Tochter (fast 6) zum Einschlafen eine Geschichte von einem kleinen, wilden Mädchen erzählt, dass ein Schutztier hat, welches sie ganz stark und selbstbewusst werden lässt. Am nächsten Morgen kam sie ganz aufgeregt zu mir und erzählte mir, dass ihr Schutztier eine Schildkröte ist.
    Sonnige Grüße aus Kiel -.-

  96. Liebe Rebecca,

    für meine Tochter ist das Schutztier der 🐘 ELEFANT. ‘Lieb, schnell, groß und stark. Auf ihm kann ich reiten, hoch über der Erde, böse Räuber schlägt er mit einem Wasserstrahl aus seinem Rüssel in die Flucht und rutschen kann ich auch auf ihm – das gefällt mir gut’. Von meiner Tochter Merle Linn vier Jahre. Alles Liebe, Britta.

  97. Das Schutztier meiner Tochter muss eine Katze sein. Wir haben zwei Katzeb, die sie heiß und innig liebt. Außerdem hat sie eine Stoffkatze, die sie seit der Kita-Eingewöhnung überall mitnimmt.
    Katzen sind sanftmütig, haben aber auch ihren sehr eigenen Willen, wie meine Tochter

  98. Liebe Rebecca,
    letztes Jahr schon war ich ganz begeistert von deiner Ausführung. Danke dafür! Für meinen Sohn würde ich mir das Pferd als schutztier gut vorstellen können :)
    Alles Liebe
    Nadja

  99. Andy Dundee

    Liebe Rebecca,

    Ein ganz wundervoller Artikel! Vielen Dank dafür!
    Unsere Kleinen lieben alle Tiere. Es ist ein bisschen schwer, eine auswählen, die sowohl von den Kindern passen würde. Aber Ich denke daß wir würden, wie viele andere auch, einen Löwen als Schutztier für sie nehmen. Stark und mächtig!
    Liebe Grüße
    Andy

  100. Ich würde für meinen Sohn den Elefanten als Schutztier wählen. Er ist groß, stark und so wahnsinnig feinfühlig und dann ganz wichtig, er ist das Lieblingstier meines Levi’s.

  101. Liebe Rebecca, ich finde die Idee eines Schutztieres ganz toll! Heute habe ich mit meiner Tochter über Schutztiere gesprochen und habe sie danach gefragt, welches Tier für sie als Schutztier in Frage käme. Da sagte sie Löwe oder Einhorn. Aber wenn sie sich entscheiden müsste, würde sie (wie viele andere anscheinend auch) den Löwen nehmen. Danke für deine Inspiration!

  102. Anja Liebscher

    Ich finde den Artikel auch sehr schön und auch die Geschichte mit den Schutztieren. Ich werde bei nächster Gelegenheit gleich mal mit meinen zwei Kids sprechen und bin echt schon gespannt auf ihre Antworten. Ich bin mir sicher dass sie schon ganz genau wissen welches Schutztier auf sie zu trifft :-)
    Vielen Dank für den tollen Artikel und sei lieb gegrüßt,
    Anja

  103. Wow, ein tolles Thema! Ich bin begeistert und werde mit meiner Tochter (fast 3) drüber sprechen und schauen, welches Tier ihr Schutztier ist. Vielleicht auch in Anbetracht, dass ich alleinerziehend bin, kann ein solches Schutztier für sie sinnvoll sein:-)

  104. Hallo Rebecca, super schöner Gedanke und tolle Idee. Woher nimmst du nur die Zeit so tolle Artikel zu schreiben? Sei lieb gegrüßt von der Kur und danke für die wunderschönen Sachen. Haben sie aktuell an und sie passen ausgezeichnet und sehen suuuper aus. Bis bald Sabrina

  105. Ciara Goodwin

    Hi Rebecca! I really enjoy your blog. I love the idea of a shelter animal, all my children love their wooden animals, I will now bring this idea into their play! My eldest little boy does adore Polar Bears!

  106. Liebe Rebecca,

    das ist eine sehr schöne Idee. Unsere kleine kommt nun in dei Kita und lässt die Tagesmutter hinter sich. Und eine kleine Schwester bekommt sie auch. Das sind einige Veränderungen, insbesondere auch, da sie ein zurückhaltendes Wesen ist. Ich wünschte Ihr, dass sie manchmal etwas schneller den Mut fasst ihre Freude umzusetzen. So habe ich auch das Gefühl ein Löwe, der sanft wirkt aber doch für Mut, Stärke und Selbstbewusstsein steht zu ihr passen könnte. Da sie noch nicht ganz 2 ist, kenne ich ihre Träume noch nicht….
    Liebe Grüße und alles Gute,
    Charlotte

  107. Ein tolles Thema! Darüber habe ich mit meiner Großen vor ein paar Tagen gesprochen und bin auf der Suche über deinen Artikel gestolpert. Sie ist ein großer Bären Fan und greift im Spiel immer wieder Bärenthemen auf. Daher hat sie ganz spontan “Braunbär” als Schutztier genannt, bevor sie richtig wusste was es ist. Liebe Grüße, Nina

  108. Vielen Dank für den interessanten Bericht, den ich mit viel Freude gelesen habe. Für meinen 2-jährigen Sohn würde ich als Schutztier den Löwen auswählen.

  109. Wirklich toller blogpost! Habe ich nie drüber nachgedacht. Werde ich mal mit meinem Sohn aufgreifen. Toll!

  110. Hallo Rebecca,
    ich lese erst seit kurzem mit, aber bin von Deinem Blog begeistert!
    Das mit dem Schutztier ist eine wunderbare Idee, da meine Tochter im kommenden Jahr auch eingeschult wird und mein kleiner Sohn in den Kindergarten kommt.
    Nur ist im Moment noch nicht klar, ob wir hier in BaWü bleiben, wo beide Kinder mit ihren Freunden den Kindergarten bzw. die Schule besuchen können oder ob es einen Umzug in Richtung München geben wird, wo für sie vieles neu sein wird.
    Nun habe ich Deine Idee im Hinterkopf und meine beiden dürfen sich auch jeder ein schönes Tier aussuchen, dem sie ihre Gedanken, Ängste, Träume und Wünsche im Geheimen erzählen dürfen.
    Viele liebe Grüße aus Karlsruhe und mach weiter so!

  111. Pingback: Schutztier für Kinder suchen und finden

  112. Vanessa

    Mit dem positiven SS-Test schwirrte mir immer ein Fuchs im Kopf und im Herzen rum, wenn ich an mein Baby dachte! Und was ist ihr allerliebste Lieblingskuscheltier-ein Schaf,Schafe allgemein liebt sie sehr und das schon seit ihrer Geburt vor 13Monaten. Vielleicht war der Fuchs nun die Ablösung für die Eule,der ich mich immer so verbunden gefühlt hatte!Vielleicht war der Fuchs mein neues Krafttier, weil einfach mit dem Leben in meinem Bauch ein neues Krafttier diesen neuen Lebensabschnitt begleitet und eingeleitet hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.