Knistertuch DIY

IMG_2049Vor einigen Wochen habe ich für Nael ein Knistertuch selber genäht. Ich will es euch nicht weiter vorenthalten, denn es ist sooooooo einfach selber zu machen. Zusammen mit einem Holzgreifling ist es ein wunderbares Babyspielzeug. Greifen und Bergreifen ganz im Sinne von Maria Montesorie und Rudolf Steiner ♥ Oh, ohhhh, nun habe ich beide in einem Satz genannt, aber in unserer Welte geht ja tasächlich die Antroproshopie, Montesorie und mein ganz besonders Bauchgefühl Hand in Hand.

IMG_6970

 

Nun aber zum DIY.

Ihr braucht:

Eine alte oder neue Babywindel 
Bratenschlauch (einige Male einpicksen damit luft durch kommt udn das Baby sich das Tuch ohne Problem aufs Gesicht legen kann)
Ein Stück Lederband oder eine andere Schnur

So wirds gemacht:

Ihr schneidet euch die 2 Teile aus Babywindel und ein Teil Bratschlauch ( z.B 30x30cm ), legt dann die 3 Teile in folgender Reihenfolge übereinander:

Stoff
Stoff
Bratschlauch

Knistertuch DIY

Näht nun einmal rundum, fasst dabei eine hübsches Band oder eine Lederschnurschlaufe an einer Ecke mit ein, lasst eine klein Wendeöffnung zum Verstürzen, wendet das ganze durch die Öffnung, näht dies knappkantig zu – fertig! Ich habe es dann noch mit einem kontrastfarbigen Faden kleine Laenaelsterne draufgenäht. Wenn ihr möchtet, könnt ihr nun noch einen Greifling durch die Schlaufe ziehen. Somit kann euer Baby greifen, spüren, hören und natürlich alles in den Mund nehmen. Also ein rundum sorglos Babyprogramm ♥

Viel Freude beim Nähen wünscht Euch

Rebecca

Den Greifling gibt im Shop und Naels Outfit natürlich auch Hose, Kimonojacke und Tuch

15 Kommentare

  1. Ich bin schon lange auf der Suche nach solchen XS Mullwindeln, weil ich sie gerne als Waschlappen benutzen.

    Wo kann ich die denn bekommen?

  2. eine Frage noch liebe Rebecca, hast du Erfahrung damit, ist der Bratenschlauch haltbar, also 30 Grad Wäsche problemlos?
    Dankeee Lg Irina

    • Ja. Im Ofen hält er ja 200C aus :)
      Ich würde in den Bratenschlauch Löcher machen, damit das Baby noch durchatmen kann wenn es sicb das tuch auf das Gesicht legt.

  3. Huhu Rebecca, ich liebe deine Beiträge und mit deinem video zur beaniemütze habe ich nähen gelernt!! ?

    Wie hast du die Sterne draufgenäht? Einfach hin und her?
    Ich Freue mich auf viele weitere Beiträge ?

    Ganz liebe Grüße Svenja mit Louisa und Marvin

  4. Hallo Rebecca,
    ist die Lederschnur die du benutzt hast aus unbehandeltem oder pflanzlich gegerbten Leder? Also unbedenklich für Kindermünder? wo kriegt man solche schnüre? habe das netz schon durchgeforstet aber noch keinen konkreten hinweis darauf gefunden. Vielen Dank für deine Hilfe!
    Liebe Grüße
    Nina

  5. Super Idee!
    Das habe ich gleich mal ausprobiert. Das mit dem Einpieksen hatte keine Wirkung, da kommt keine Luft durch! Hätte ich besser mit einem Locher machen sollen…
    Aber ich bin ja dabei wenn meine Kleine damit spielt.
    Die Lederschnur habe ich durch eine Metallöse ersetzt (auch sehr beliebt bei meinem Fräulein).
    Danke für die Idee! Schöner Blog!

  6. Wow! Das sieht total schön aus!
    Sehr schöne Idee! :-)
    Werd es gleich ausprobieren… :-)
    Kleiner Hinweis: *Anthroposophie
    und *Montessori heißt es…ich mein das nicht als Kritik und will auch kein Besserwisser sein…hab es früher auch immer falsch geschrieben :-D
    Hab nur gedacht es wär interessant zu wissen ;-)
    Ganz liebe Grüße und Danke für die tolle Idee!

  7. So eine tolle Anleitung ❤ das erste Knistertuch ist schon fertig. Auch eine tolle Idee mit den Sternen. Das ist das i-Tüpfelchen 😊
    Vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Ich verschlinge ja alle davon regelrecht 😍
    Hab ein schönes Wochenende mit deiner Familie!
    Alles Liebe
    Jenny

  8. Eine super Idee! Einfach und schön – genau nach meinem Geschmack.
    Für Kind Nr. 2 (ist gerade unterwegs) werde ich dieses tolle Knistertuch auf jeden Fall nähen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.