Gedanken zum nachhaltigen Leben und ein Podcast Interview

Nachhaltig Leben mit Kindern, Tipps und mal etwas für die Ohren mit mir als Gast im Podcast Wickelstammtisch!

Nachhaltig Leben mit Kindern, Tipps und mal etwas für die Ohren mit mir als Gast im Podcast Wickelstammtisch

 

Vor einigen Tagen habe ich mich aufgemacht nach Stuttgart, denn dort wird für die AOK Baden Württemberg der Podcast Wickelstammtisch aufgenommen. Ich habe mich wahnsinnig über die Einladung gefreut, denn in unserer Folge geht es um das Thema “Nachhaltig Leben mit Baby, geht das überhaupt?” Meine Antwort dazu könnt ihr euch wahrscheinlich denken! Wir haben über Stoffwindeln, zu viel Spielzeug im Kinderzimmer, Minimalismus und auch über vegetarisches Leben gesprochen…. wir hätten noch stundenlang weiter reden können, aber man soll ja aufhören wenn es am Schönsten ist! Hier geht es zum Podcast

Nachhaltig Leben mit Kindern, Tipps und mal etwas für die Ohren mit mir als Gast im Podcast Wickelstammtisch

Podcast Wicklestammtisch

In dem Podcast gebe ich einige Tipps und auch Einblicke in unser nachhaltiges naturverbundenes Leben. Ich kann euch versprechen es ist ein sehr lustiges und gelöstes Gespräch geworden. Eben genau nicht mit erhobenen Zeigefinger, sondern aus dem Leben für Familien die kleine Schritte machen möchten! Es ist immer noch besser, wenn viele Menschen im Kleinen etwas bewegen als den Kopf in den Sand zu stecken und lieber gar nichts ändern.

Die beiden Moderatoren Arlett und Armin hatten für mein Gefühl zuerst ein wenig Angst vor mir, ich glaube sie dachten der nachhaltige Öko Drache in Persona kommt zu ihnen ins Studio, bzw. in Arletts Garten. Nachdem wir die Öko Mami´s müssen doch Cordhosen  tragen und lassen ihre Kinder nur mit Mulch spielen Frage geklärt haben wurde es sehr sehr schnell  ein Gespräch auf Augenhöhe.

Nachhaltig Leben mit Kindern, Tipps und mal etwas für die Ohren mit mir als Gast im Podcast Wickelstammtisch

Nachhaltig = Ökomami ?

Jedoch hat es mich doch zum Nachdenken gebracht. Auch wenn wir in unserer Familie es versuchen uns selbst zu versorgen, Müll zu vermeiden und im Einklang mit der Natur zu leben, so ist es ja nicht gleichbedeutend mit ein ” Nachhaltigkeits Drache” zu sein. Ich für meinen Teil bin ein recht umgänglicher Mensch, verurteile nicht, aber möchte anregungen geben. Das Problem mit dem nachhaltigen Leben in der Öfffentlichkeit, viele schießen über das Ziel hinaus und sehen es als eine Art neue Religion an hinzu kommt der Trendcharakter des Wortes “nachhaltig” ich mag es tatsächlich schon gar nicht mehr schreiben, da es für mich mittlerweile schon fast ein leeres Wort ist, das für alles herhalten muss. Ähnlich verhält es sich mit dem Wort “achtsam” beides schöne wichtige Worte aber leider sehr abgenutzt.


Nachhaltig Leben ist  für mich gleichbedeudent mit dem schützen unsere Ressourcen nicht mehr nicht weniger! Ein Leben zu führen in dem wir unsere Handlungen im Globalen Kontext sehen.


Nachhaltig Leben mit Kindern, Tipps und mal etwas für die Ohren mit mir als Gast im Podcast Wickelstammtisch

 Gedanken zum globalen Ressourcen schonendem Leben

Es gibt diese kleinen Dinge wie z.B. im Supermarkt das Obst und Gemüse zu kaufen das nicht noch mal in Plastik verpackt ist und auch den selbstmitgbrachten Beutel zu nutzen. Es ist Global gesehen absolut nachhaltig weniger am Besten gar kein Fleisch zu essen, denn für den menschlichen Fleischkonsum  wird wahnsinnig viel Wasser und Lebens(Futter)mittel  verschwendet. Ich denke jedoch das es wichtg ist das wir unseren Kindern zum einen eine nachhaltige Lebensweise vorleben, sie aber auch Dinge selbst entscheiden lassen.

Früher oder später werden die Kinder vegetarisch, nämlich genau zu dem Zeitpunkt zu dem sie das große Ganze verstehen. Unser Tochter wurde ganz ohne unser zutun mit Vegetarisch…unser Sohn verlangt eigentlich immer beim einkaufen im Bioladen nach einem Wiener Würstchen. Wahrscheinlich braucht er es gerade, genau wie ich immer pünktlich zu jeder Schwangerschaft Lust auf Fleisch habe, eine Tatsache, die im Normalfall undenkbar ist. Also was für eine Mutter wäre ich, meinem Kind das in dem Fall zu verbieten. In unserem Kühlschrank ist kein Fleisch, wenn wir jedoch unterwegs sind und eines der Kinder möchte gerne ein regionales Bio Würstchen… dann bitte ! Jedoch habe ich immer folgendes im Hinterkopf und gebe das auch an meine Kinder :


Welthunger durch Fleischkonsum

*”Die allermeisten „Nutztiere“ werden mit großen Mengen an Kraftfutter aus Getreide und Ölfrüchten wie Soja und Raps gefüttert. Nur 43 % der weltweiten Getreideernte dienen direkt als Lebensmittel. In der EU ist es sogar nur ein Viertel. In vielen Fällen könnten Mais, Weizen und andere Getreide unmittelbar für die menschliche Ernährung genutzt werden. Der Großteil landet jedoch in den Futtertrögen von Rindern, Schweinen und Geflügel. Die zunehmende Verwendung von Getreide zur Kraftstoff- und Energiegewinnung verschärft das Problem, spielt aber gegenüber den Futtermitteln eine untergeordnete Rolle. Diese große Ressourcenverschwendung gilt es zu reduzieren – eine vegetarisch-vegane Ernährung verbraucht weniger Grundnahrungsmittel als eine fleischlastige Ernährungsweise.

Nachhaltig Leben mit Kindern, Tipps und mal etwas für die Ohren mit mir als Gast im Podcast Wickelstammtisch

Wir sollten uns immer immer wieder Folgendes bewusst machen

Wir produzieren heutzutage genügend Lebensmittel um der gesamten Weltbevölkerung eine gesunde Ernährung zu ermöglichen. Dennoch muss jeder neunte Mensch abends hungrig einschlafen. Weltweit haben rund 800 Millionen Menschen dauerhaft nicht ausreichend zu Essen und gelten als unterernährt. Der Klimawandel, Konflikte und Naturkatastrophen können die Zahl der Hungernden deutlich erhöhen.

Der hohe Konsum von Fleisch und anderen Tierprodukten hat negative Auswirkungen auf die Welternährung und die gerechte Verteilung von Ressourcen und Lebensmitteln. Die Tier- und Futtermittelproduktion verschärft auf verschiedenen Wegen den Welthunger. Eine pflanzliche Ernährung hingegen entlastet immer knapper werdende Ressourcen wie Ackerland und trägt dadurch zu einer größeren Ernährungsgerechtigkeit bei.”

*Zitat  https://vebu.de/tiere-umwelt/umweltbelastung-durch-fleischkonsum/welthunger/

In diesem Sinne einen schönen Abend! Für die sanfte Art des nachhaltigen Lebens hört mal in den Wickelstammtisch rein und mal Butter bei die Fische….soll ich einen eigenen Podcast starten oder braucht die Welt nicht noch einen?

Alles Liebe, Rebecca

Artikel zu dem Thema  nachhaltig Leben, die euch auch gefallen könnten:

 

  1. Die Besten nachhaltigen Brotboxen & Flaschen für Schule und Kindergarten
  2. Nachhaltiger leben, Tipps für den Einstieg !
  3. Podcast zum Thema nachhaltig mit Baby

Kleidung der Kinder vom schönen nachlatigen Bio Label Sandstrasse !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.