Eisenbahn zum mitnehmen DIY

Ich glaube wir kennen es alle, unterwegs mit Kindern, lange Bahnfahrten, aber wenig Platz für Spielsachen. Dafür habe ich schon vor einigen Jahren für unsere Tochter Puppen zum mitnehmen in einem kleinen Beutel genäht, im Sommer gab es ein Damespiel zum mitnehmen. Und nun kam mit vor zwei Wochen die Idee diese Spielzeug Ideen noch zu erweitern und so haben Laéna und ich eine Eisbahn zum mitnehmen genäht, es ist ganz einfach und schnell gemacht. Ihr braucht nur eine kleine Eisenbahn, einen Jutebeutel, ein Stück Stoff und eine Nähmaschine. Für alle die keine Mini Eisenbahn in der Spielzeugkiste haben, gibt es die gerade limitiert bei uns im Shop und wenn ihr mögt gibt es einen Teil der Zutaten als fertiges DIY Paket natürlich auch ! Ich verlinkt es euch im Anschluss gerne noch mal.

Ihr braucht:

1 Stück Baumwolle oder Leinen 50x50cm
1 Jutebeutel
Nähmaschine
Stoffbeutelchen und eine Holzeisenbahn

So wird es gemacht.

Schneide dir ein Stück Stoff in der Größe 50×50 cm zurecht und nähe es einmal rundum per Einschlag Umschlag um , oder aber lasse es einfach vintage ausgefranzt so wie wir. Nun schneide dir einen langen Streifen mit einem Durchmesser von 5-6 cm aus dem Jutebeutel zurecht, lege die Bahnschienen auf den vorbereiteten Stoff und stecke es fest. Nähe die Schienen fest und zeichne mit der Nähmaschine die Schienenabschnitte auf ( ich habe immer 3-4 vor und zurück genäht )  Nun braucht ihr nur noch einen Beutel in das alles hineinpasst und schon habt ihr eine  hübsche kleine Überraschung in eurer Tasche sobald die Kinder sich auf Reisen langweilen.

Möchtet ihr das Damespiel und die Püppchen zum mitnehmen auch noch sehen ? Dann kommentiert es einfach, und ich werde es sehr sehr gerne in den nächsten Wochen zeigen.

Alles liebe Rebecca

 

 

Links zu den Produkten:

Mini Holz Eisenbahn zum mitnehmen
Eisenbahn zum mitnehmen DIY Paket

 

In den Beutel passen auch noch wunderbar 3 richtige Schienen

8 Kommentare

  1. Danke für die schöne Idee 😍
    Das Puppen DIY würde mich auch sehr interessieren (und gerne noch mehr Ideen für unterwegs mit Kindern)

  2. Wie praktisch! Die Puppen interessieren mich brennend. Meine Tochter ist 1,5 und die Puppenliebe ist entfacht. Und ich liebe es praktisch!

  3. So eine tolle Idee;))) habe es mir gleich gestern bei dir bestellt.
    Würde mich auch über andere Anregungen freuen.

    Finde deine Seite großartig und freue mich über das du uns an deiner Kreativität und liebevollen Mutterschaft teilhaben lässt liebe Rebecca.

    Herzliche Grüße

  4. Oh, mein Kommentar dazu ist versehentlich beim Post Gutes Spielzeug/Schlechtes Spielzeug gelandet :-)…. Die lieben Püppchen im Beutelchen würde ich liebend gerne sehen! Liebe Grüsse, Christina

  5. Liebe Rebecca, wir haben solch Eisenbahn zuhause und ich habe mich gleich an die Nähmaschine gesetzt und die Schienen nach genäht! Danke für die tolle Idee!!!!!
    Die Püppchen im Beutel würden mich auch interessieren.
    Hast du die waldorfpuppe aus dem neuesten Post (Wochenende in Bildern) auch selbst gemacht?
    Liebste Grüße, Ina

  6. Leibe Rebecca,

    super Idee… das werde ich sicherlich bald mal in einer freien Minute nachmachen :) und dich dann auf unserem blog (www.hausnummersechs.com) natürlich verlinken :)

    und jaaaa auch die püpchen und das Damespiel würden mich interessieren :)

    glg aus dem Hausnummersechs

    Vera

  7. Diese Idee hat mir schon immer so gut gefallen (wie so ziemlich alles auf deinem Blog) meine Tochter war leider nicht für Eisenbahnen und Co zu begeistern. Mein Sohn jetzt dafür umso mehr und wird diese Eisenbahn zum Mitnehmen zu Weihnachten bekommen. Zusätzlich bekommt er einen selbstgemachten Eisenbahn-Tisch aus meiner dreißig Jahre alten Brio-Eisenbahn. Ich finde es so schön den Kindern alte Sachen von mir zu geben. Meine Tochter hat vor zwei Jahren mein altes Puppenhaus zu Weihnachten bekommen, das mir damals mein Opa selbst gebaut hat. Diese Geschenke machen tatsächlich glücklich, weil es nicht um Konsum, sondern ums Herz und um Erinnerungen geht. Liebe Grüße Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.