Chia Kokos Pudding

Chia Kokos Pudding

Wusstet ihr, dass man in Kenia zur Geburt eines Kindes eine Mango und Milch geschenkt bekommt? Ich finde das einen wunderschönen Brauch. Wir haben dieses schöne Geschenk von lieben Freunden zur Geburt unseres Söhnchens bekommen, und haben es gleich zu leckerem Pudding verarbeitet – gemeinsam mit leckeren Chia Samen! Ich wollte euch das Rezept schon lange mal zeigen, hier also ein halbes Jahr später unser Lieblingspudding

Ihr braucht:

Chiasamen
Kokos-,Mandel-, Soja-, Hafer- oder klassische Kuhmilch
1 Mango

Ein Rezept zu selbstgemachter Kokosmilch findet ihr hier

Und so wird es gemacht:

Die vier Esslöffel Chia Samen in eine Schüssel gegeben und 250 Milliliter Flüssigkeit (wir lieben es mit selbstgemachter Kokosmilch) hinzugefügen. Das ganze muss mindestens zwei Stunden quellen (besser sogar einfach über Nacht). Je nach Geschmack können natürlich noch Gewürze oder ein wenig Agavendicksaft hinzugefügt werden. Wir machen den Pudding meistens ganz pur und es kommt nur ein wenig Agavendicksaft dazu. Nachdem der Pudding gut durchgezogen ist, müsst ihr nur noch die Mango klein schneiden auf den Pudding geben, und genießen! In hübsche Weck Gläser abgefüllt sieht es natürlich besonders schön aus♥

Gut zu wissen:

Dieses Rezept lässt sich wunderbar vorbereiten und im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahren (ohne das Obst). Es ist eine prima Frühstücksgrundlage und im Müsli ist der Pudding auch ganz köstlich!

Chia Samen sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und enthalten viele wertvolle Nährstoffe, geben Energie für den ganzen Tag! Also genau richtig für völlig überlastete Mamas, die den ganzen Tag nicht dazu kommen ,sich etwas zu essen zu machen. Und ich habe mal gelesen, dass Chiasamen das Haarwachstum beschleunigen…ob das stimmt, kann ich Euch meiner Erfahrung nach ehrlich gesagt nicht sagen, aber ich kann euch mit Bestimmtheit versprechen, dass der Pudding seeeeehhhhhhrrrrrr  lecker ist

Alles liebe, 
Rebecca

*Kanntet ihr Chiasamen schon ?

 

5 Kommentare

  1. Ich würde aus gesundheitlichen Gründen nicht auf Chiasamen vertrauen! Wer sich ein bisschen einliest erfährt schnell, dass die Teile unseren einzigen Ausgang – den Darm – so extrem verstopfen können, dass nur noch eine OP hilft. Und sorry: Leinsamen tuns auch und müssen nicht so weit hierher transportiert werden. Kann ja wohl nicht sein, dass hier überall Bio und Öko gepredigt wird, dann aber die Leinsamen dem Flugzeug-Chia weichen müssen…

    • Hej, hej!
      Bei mir quellen die Samen nicht richtig auf, trotz umrühren nach 10-15 Min & dann über Nacht im Kühlschrank. Habe die Chiasamen geschenkt bekommen & werde sie mir ua aus den genannten Gründen meiner Vorkommentatorin nicht nachkaufen. Viel wichtiger finde ich unsere heimischen Superfoods wieder zu entdecken. Aber lecker aufbrauchen möchte ich die Chias schon ? Liebe Grüße, Nicole

    • Liebe Ulrike,
      ich denke es ist wie mit allen Dingen die wir essen, es sollte immer in Maßen sein, oder?Aber ganz ehrlich , Leinsamenpudding finde ich persöhnlich nicht wirklich lecker! Da nehm ich doch liebe Chia!
      Liebe Grüße
      Rebecca

  2. Liebe Rebecca,

    Vielen Dank für das Rezept! So lecker und super einfach. Gerade mit eurer selbstgemachten Kokosmilch ist es einfach ein Frühstück keeper!

    Ganz liebe Grüße
    Jana

  3. Kilsi Dominguez

    Hey Rebecca,

    danke für diese tolle Anregung. Ich als Dominikanerin bekomme nicht genug von Cocos. Ich wollte mir anschauen, wie du die Cocosmilch selber machst, aber ich lande immer bei der Reismilch. Wollte gucken, welche Art des herstellens leichter ist. Deine oder die dominikanische! (die Cocos reiben und durch einen Sieb oder Tuch gießen) Jetzt gerade, habe ich Cocosmilch in der Dose da und mache den Pudding. Mein Sohn liebt es Chiasamen über das Essen zu streuen und Cocos sowieso. Just by the way: Mein Sohn wurde 2013 geboren und heißt: Nael Luis. <3 Wünsche euch ein schönes Wochenende.:0))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.