Blueberry Cheesecake

Eine Gemüsekiste ist eine gute Sache. Vor allem, wenn man sie nach Hause geliefert bekommt und dann auch noch leckere Blaubeeren drin sind. Da es wahrscheinlich die letzten in diesem Jahr sind, habe ich noch mal einen wunderbar saftigen Blueberry Chessecake  gebacken.

 

Und hier kommt das Rezept:

Blueberry Cheesecake

Zutaten:

100g Butterkekse
100g Vollkorn-Butterkekse
100g zerlassene Butter
1x Frischkäse
100g Ouark
60g Zucker
1Prise Salz
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Vanille-Pudding
3 Löffel Sahne
Himbeeren

 

Für die Karamellcreme braucht Ihr:

30g Zucker in einem Topf erwärmen bis er karamellisiert, dann
1 Löffel Butter und
100g Sahne unterrühren. Das Ganze so lange aufkochen lassen, bis es eine feine cremige Masse ergibt. Lecker!

 

Für die gezuckerten Blaubeeren:

Eine handvoll Blaubeeren in Zitonensaft baden, dann in braunem Zucker wenden, zur Seite legen und trocknen lassen.

 

Für den Kuchen:

1. Die Kekse in der Küchenmaschine oder einem  Mixer zerkleinern (solltet ihr beides gerade nicht griffbereit haben, macht Euren Kindern folgende Freude:  Füllt die Kekse in eine Tüte und lasst sie darauf rumspringen….funktioniert prima )
2. Die Kekskrümel mit der flüssigen Butter mischen und dann gleichmässig auf dem Boden der Springform verteilen. Alles schön andrücken und den Boden etwa 20 Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.
3. Inzwischen schon mal den Backhofen auf 150° vorheizen
4. Für die Käsecreme: den Frischkäse, den Quark, Zucker, Vanillezucker und die Eier mit einem Schneebesen vermischen, danach die Sahne und das Vanillepuddingpulver glattrühren und unter die Creme mischen.
5. Für alle, die es etwas süsser mögen, können nun noch eine Karamellcreme machen und diese auf dem Keksboden verteilen. Dann die Käsecreme darauf strechen und die Blaubeeren untermischen.
6. Die Kuchenform auf ein tiefes Backblech stellen und eine feuerfeste Form mit Wasser dazu stellen. Die Feuchtigkeit verhindert, dass die Käsecreme austrocknet und reißt! 
7. Den Kuchen im Backofen auf der mittleren Schiene 45 Minuten backen.
8. Den Kuchen nach dem Backen mit den Beeren dekorieren und am Besten über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. 
9. Die gezuckerten Blaubeeren zum Schluss auf dem Kuchen dekorieren und wer möchte kann ihn dann  noch mit etwas Puderzucker bestäuben.
10. Bon Appetit

 

 

3 Kommentare

  1. Mhhh das klingt toll. Und Emelie liebt Blaubeeren. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende. Liebste Herbstgrüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.