Läuse-Abwehrspray Rezept !

laus-spray-rezept

Läuse-Abwehrspray Rezept mit ätherischen Ölen auf elfenkindberlin

Meine natürlichen Rezepte zur Läusebekämpfung! Läusefrei Spray!

Es ist nämlich so das auch Kopfläuse anscheinend ein feines Näschen haben. Zumindest gibt es einige ätherische Öle, die Läuse nicht so gerne mögen, und sich gar nicht erst niederlassen. Bereits vorhandene Läuse (nicht aber die Nissen) lassen sich mit den Ölen vernichten. Zu diesen Ölen gehören: Lavendelöl, Rosmarinöl, Citronellaöl, Eukalyptusöl, Teebaumöl und Rosengeranienöl. Ein gutes Mittel ist auch Kokosöl: Im Kokosfett sind kurzkettige Fettsäuren enthalten, die insektizide Wirkung aufweisen. Kokosöl verstopft die Tracheen (= Atemröhren) der Kopfläuse und sorgt auf diese Weise dafür, dass die Tiere ersticken. Auch die Nissen sollten damit abgetötet werden. Zusätzlich bewirkt das Öl, dass sich die Eier leichter auskämmen lassen.Ätherische Öle wie beispielsweise Mischungen mit Citronelle, Geranie, Eukalyptus, Lavendel oder Rosmarin sind für ihre Wirkung gegen Läuse bekannt. Und natürlich ein Sud aus Weidenrinde oder aber Weidenrinde Shampoo.

Ich liebe zur Herstellung meiner eigenen Ölmischungen und Naturkosmetik die Produkte von Primavera, wenn ihr möchtet zeige ich euch demnächst noch mehr Rezepte zu anderen Themen.

Kokos Haaröl für lockiges trockenes Haar

Ihr kauft euch ganz normales Bio Kokosöl( 250g) und vermischt es mit 5 Tropfen Lavendelöl und und wenn ihr habt auch gerne noch 2 Tropfen Citronella und 2 Tropfen Rosmarien Öl. Ölt die Haar nach jeder Haarwäsche damit ein, für unsere Haar duftet das Haar ganz wunderbar, es wird schön weich und die Läuse mögen den Geruch nicht und überleben auch nicht in dem Öl Gemisch.

 

1.Läusefrei Spray:

  1. 1 dunkle Spühflasche (Braunglas 100ml) aus der Apotheke oder im doppel Pack hier(klick)
  2. 10 ml reiner Alkohol aus der Apotheke sowie
  3. 100 ml destilliertes Wasser
  4. 3 Tropfen Lavendel
  5. 3 Tropfen Zeder
  6. 4 Tropfen Zypresse
  7. 2 Tropfen Rosengeranie
  8. 3 Tropfen Lemongrass
  9. 1 Tropfen Lavendel
  10. 4 Tropfen Zitrone

Mischt zuerst die Ätherischen Öle zusammen und füllt das ganze dann mit dem reinen Alkohol und etwas 100 ml destilliertem Wasser auf. Ihr könnt die Mischung auch ohne den Alkohol anmischen nur ist es dann nicht so lange haltbar. Ich sprühe die Haare meiner Tochter morgens immer damit ein, und schon geht sie fein duftend aus dem Haus und die Läuse bleiben fern .

2.Läusefrei Spray für die Haare:

 

  1. 200 ml destilliertes Wasser
  2. 4 Tropfen äth. Zitronenöl
  3. 2 Tropfen Geranie
  4. 2 Tropfen Eukalyptus oder Minze
  5. 1 Tropfen Lavendel
  6. 1 Essl. Olivenöl 1 Essl. Kokosöl

Vor jeder Anwendung gut schütteln.

Eine weitere Idee ist ein Tröpfchen Lavendel hinters Ohr und im Nackenbereich dafür eignet sich auch ein Lavendel rollon ganz gut. (möchtet ihr alternativ auch ein Rezept zum selber machen ?)
Ihr könnt aus der Mischung der Ätherischen Öle natürlich auch euer eigenes Läuse Abwehrshampoo machen indem ihr die Mischung (5 Tropfen davon ) in ein neutrales Shampoo mischt .
Und hier mein letzter Tipp, färbt die Haare der Kinder mit neutralem Henna, auch das mögen Läuse gar nicht !

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen!Einen ausführlichen Läusepost, für alle die nicht nur abwehren sondern schon richtig bekämpfen müssen findet ihr auch noch hier “Läuse in den Haaren !

Alles alles liebe Rebecca

(noch Läusefrei! ich hoffe das bleibt in diesem Jahr auch sonst )

MamabirdFoto von Jules

*Dieser Beitrag enthält  Affiliate links

4 Kommentare

  1. Hey,danke für den tollen Artikel, das habe ich auch nicht gewusst, hatte allerdings auch noch nie damit zu tun ;)
    Ich wollte noch darauf hinweisen bitte auf BiO Kokosöl hinzuweisen zum Schutz der Affen. Danke, liebe Grüsse und freu mich über mehr von dir. Anne

    • Liebe Anne, ichdachte das versteht sich von selbst auf meinem blog :) ich ahb es aber jetzt dazu geschireben ! vielen lieben dank für die Anmerkung
      Alles liebe Rebecca

  2. Ich mische immer einige Tropfen Teebaumöl in das weidenrindenshampoo. Meinst du das reicht aus?

  3. liebe rebecca,

    ich habe seit 2 Wochen Läuse, ohne Kontakt zu Kindern, ohne Bürojob, ich benutze keine öffentlichen Verkehrsmittel und bin selten dort wo viele Menschen sind, es kann nur aus dem Supermarkt kommen, ich werde wahnsinnig. Ich hatte es letzten November schon, da hat mir eine Mami den Tipp mit Nyda gegeben, ich hatte das, was man über NAcht drin lässt – es stank und ich wiederholte, die läuse waren weg. Jetzt sind sie wieder da u ich kaufte Nyda Express, 4 tage Ruhe, am 8. tag wollte ich wiederholen, die apotheke hatte kein nyda u drehte mir ein Shampoo an, das wirkte null. Ich kaufte am nächsten tag Nyda Express – es wirkte gar nicht mehr. ich las deinen Blog u kaufte mir für 100 Euro die ganzen Öle, kokosöl und henna, alles Bio. Bereitete beide Sprays nach Rezept zu, liess das Henna heute 1 Stunde drin, und…nach 4 Stunden ging das gepiekse wieder los. in der zwischenzeit habe ich 3 maschinen bettwäsche handtücher und mein zeug gewaschen, meine anderen Sachen sind in der TK. Morgen kaufe ich das klassische nyda und lass es über Nacht drin, schlafe heute und morgen und Dienstag im Wohnzimmer auf dem Sofa damit alles in meinem Bett abstirbt und habe begonnen zu beten. Ich soll mir die Haare färben, sagen alle, das wäre dann die letzte Lösung. Ich mache seit Tagen nichts anderes mehr, als meine Läuse zu bekämpfen, und ich habe niemanden damit ifisziert, es scheint etwas mit mir (schwaches Immumsystem) zu haben. Kann ein Arzt etwas anderes tun? Die Apotheken qutaschen einem diese Shampoos auf, angeblich 10 Minuten einwirken u nur EINMAl benutzen, totaler Quatsch. Weiss jemand ob es bei Henna vielleicht paar Tage dauert, bis die Läuse verschwinden? Ist Haare färben denn todessicher? Hilfe.. Ikeep u posted..Liebe grüsse, Wäis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.