Unser Adventsweglein mit Lichtern & Ostheimer Give Away

Adventstreppe aus Lichtern

Ihr Lieben,

nun geht er schon zu Ende, der Heilige St. Nikolaus Tag! Und eigentlich wollte ich diesen Artikel schon letzte Woche schreiben und euch zeigen, aber manchmal ist eben alles anders, als wir es uns wünschen. Da kommen kranke Kinder oder auch wir Eltern dazwischen oder aber, es ist auch in dem einen oder anderen Moment einfach viel wichtiger die Momente mit den Kindern zu teilen und die Zeit miteinander zu genießen.

Doch nun sitze ich gerade gefühlt ein wenig einsam und verlassen auf dem Sofa, denn mein Götter Gatte ist wie so oft in letzter Zeit nicht zu Hause. Ich bin irgendwie noch hellwach und habe eben entschieden diesen Post nicht noch ein Jahr warten zu lassen, sondern ihn jetzt zu schreiben, euch zu inspirieren und euch an unserer Art den Weihnachtstagen zu begegnen teilhaben zu lassen. Nächstes Jahr werde ich den Post zum richtigen Zeitpunkt noch mal hervor holen und euch daran erinnern, ich hoffe es ist so in eurem Sinne? Ich habe auf Instagram hat anhand unserer Fotos aus den letzten Jahren gesehen, dass die eine oder andere es auch schon umgesetzt hat. Ich freue mich immer total, wenn ihr mich verlinkt und ich eure Art der Umsetzung sehe, vielen lieben Dank dafür!

Unsere Adventsweglein aus Lichtern  in Anlehnung an das Adventsgärtlein, bekannt aus der Waldorfpädagogik. An jedem Tag wird ein Lichtlein mehr angezündet, 24 an der Zahl, um Maria, Joseph und den Esel auf ihrem Weg nach Betlehem zu begleiten. Jeden Tag wird ein Kapitel aus dem Buch „Marias kleiner Esel“ gelesen und beim Entzünden des Lichtes wird folgendes Sprüchlein aufgesagt:

„In der dunklen Nacht ist ein Stern erwacht, leuchtet hell am Himmelszelt, schenkt sein Licht der ganzen Welt, in der dunklen Nacht ist ein Stern erwacht.“

Durch dieses jeden Tag wiederkehrende kleine Ritual versuche ich gemeinsam mit den Kindern eine Art  innere Ruhe und Augenblicke der Stille zu schaffen, all das, um sich gebührend auf das Fest vorzubereiten und dieser besonderen Zeit ihren eigenen Charakter zu verleihen. Wie auch beim Adventsgärtlein laufen, soll die gelegte Spirale den Weg von außen nach innen, und zu sich selbst, symbolisieren.Unser Weglein ist ein Weg und keine Spirale, aber beim bewussten Laufen des Weges auch in Form des einfachen weiter schieben der Figuren denke ich, dass die  Hinwendung nach innen bei meinen Kindern unterstützt wird. Irgendwie ist dieser kurze Augenblick immer ganz besinnlich und sogar unser Kleinster wird ganz ruhig und schaut staunend auf die Kerzen und die schönen Holzfiguren. Wir machen es nun schon zum dritten Mal und unsere Tochter liebt es sehr. Heute morgen hatte sie die Idee auch den heiligen St. Nikolaus dazu zustellen, ich fand das sehr schön!

Adventsweg mit NikolausFalls ihr euch auch so einen Weg zu Hause aufstellen möchtet, braucht ihr einfach nur 24 Teelichter und Kerzen, sowie eine Heilige Familie z.B. von Ostheimer  und besonders hübsch ist es natürlich, wenn sie in einem hübschen Teelichthalter sind. Ich habe euch mal welche rausgesucht.

*Teelichthalter 1
*Teelichthalter 2
*Teelichthalter 3
*Heilige Familie Ostheimer 
*Bienenwachs Teelicht

Gelesen wird:

Marias kleiner Esel und an Nikolaus : Nikolaus und Ruprecht oder  ,Wach auf, Siebenschläfer Sankt Nikolaus ist da

Adventskranz Nikolaus Nun ist der schöne Nikolaus Tag schon vorbei, aber der nächste kommt bestimmt und von daher darf ich heute den wunderschönen großen Nikolaus von Ostheimer an euch verlosen! Schön oder? Dieser hübsche, wertvolle Nikolaus wartet sicherlich gerne bei euch zu Hause auf das nächste Weihnachtsfest, oder vielleicht schafft er es ja auch noch rechtzeitig in sein neues zu Hause!

img_0463

* Folgt Elfenkindberlin auf Facebook, Instagram, oder per Newsletter (auch unten im Blog).

* Hinterlasst hier im Blog auf Facebook und/oder Instagram einen Kommentar, und schreibt mir, ob euch unsere Adventsweglein gefällt

* Übers Teilen freue ich mich unheimlich!

Die Verlosung läuft bis zum 13.12.2016 (23:59 Uhr). Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands versendet werden. Für den Versand außerhalb Deutschlands trägt der jeweilige Gewinner bitte die Kosten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Der Gewinner wird per Email von mir benachrichtigt und unter dem Post hier auf dem Blog bekanntgeben.

Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Ostheimer.

Ganz lieben Dank dafür !

Ich wünsche euch allen viel Glück und eine gute Nacht!

Alles liebe Rebecca

 

Gezogene Kerze

*mit einem Sterne gekennzeichnete Links sind Amzon Afilliate Links!

148 Kommentare

  1. Was für schöne Bilder. Der Nikolaus gefällt mir sehr. Wirklich schön und wüsste auch, welchen Platz er bekäme…Hoffe, auch Dich hat der Nikolaus bedacht und wenn Ihr jetzt kränklnd, dann seid Ihr wenigstens Weihnachten fit. LG

  2. Nach solchen Momenten wie du sie beschreibst sehnen wir uns eigentlich doch alle in dieser Jahreszeit. Im trubeligen Familienalltag sind sie rar aber um so schöner. Ich würde mich sehr über den Nikolaus freuen.

  3. Mimi Wöhe

    Das ist so eine schöne Idee und eigentlich auch ein toller Adventskalender gleichzeitig. Ich mag ja Deinen Dekorationsstil so gerne und lasse mich auch immer sehr gerne von Deinen Ideen inspirieren. Lieben Dank dafür Rebecca.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine wunderschöne besinnliche und stressfreie Vorweihnachtszeit.
    Viele liebe Grüße von Mimi & dem Levi, der sich über den Nikolaus sehr freuen würde

  4. wunderbar! du vermittelst richtig die stille die man sich ersehnt … meine tochter ist bei einer waldorf tagesmutter und wir feiern heuer das erste mal so richtig weihnachten … den lichterweg find ich eine wunderschöne sache … muss ich gleich mal nachlesen …

  5. Oh, wie wunderhübsch euer Adventsweglein ist!!! Besonders die schönen hölzernen Teelichthalter haben es mir angetan. Die werden nachgekauft :-) Auch wir haben einen Weg aufgebaut den schon viele Ostheimerfiguren zieren. Ich lese so gerne deine Artikel und folge euch auf Facebook. Danke, für die Einblicke und Gedanken. Sie inspirieren oder bestätigen mich oft. Ich hüpfe hoffnungsvoll in den Lostopf! Glg

  6. Wie wunderschön natürlich euer Adventsweg aussieht. Wir würden uns sehr über den Nikolaus freuen, vielleicht haben wir auch einmal Glück dieses Jahr ;-). Alles Liebe für euch

  7. Eine tolle Idee! Kommt mit auf die Adventsdekoliste für nächstes Jahr ;) Der Nikolaus schafft es vielleicht dieses Jahr noch zum Fest ;)

  8. Du Wunderbare!! Ich kenn es aus meiner Waldorf-Kindergarten und Schulzeit und versuche viel auch mit meinen Kids zu machen. Und ich merke, wie schön sie es finden! Letztens auf dem Adventsmarkt meiner alten Waldorfschule war meine Große ganz ergriffen als wir beim Kerzenziehen waren, dennes war eine ganz tolle Stimmung…

  9. Ich finds total hübsch und war noch auf der Suche nach einer schönen Idee… Und würde mich natürlich sehr über den tollen Nikolaus freuen, der steht schon länger auf der Wunschliste….

  10. Ich finde solch ein Adventswegelein sehr schön, da es jeden Tag einen Moment der Ruhe und der Besinnlichkeit gibt. Ich möchte diese Tradition sehr gerne bei uns einführen. Der Ostheimer Nikolaus gefällt mir sooo gut, ich würde mich unheimlich freuen, ihn zu gewinnen.

    Liebe Grüße
    Jule

  11. Heike Scardia

    Ich bin begeistert von dieser Idee eines Adventsweges und werde dies garantiert nächstes Jahr so auch machen!
    Über den Nikolaus würden wir uns auch freuen – für ihn hätten wir ein sehr hübsches Plätzchen.
    – ich folge Dir via Facebook unter meinem vollständigen Namen

    LG Heike

  12. Diese Idee kannte ich noch gar nicht, aber sie gefaellt mir sehr gut. Vielleicht schaffe ich es ja, sie im naechsten Jahr mit aufzunehmen. Wir haben den Advent ueber eine kleine Spielkrippe, mit der man sich vorbereiten kann. Da wird immer eifrig hin und her geschoben. Die grosse Krippe kommt dann allerdings erst an Heiligabend unter den Tannenbaum. Abends lesen wir gemeinsam die Geschichte vom Esel Elias, der Maria und Josef auf ihrem Weg nach Bethlehem begleitet. Ueber den schoenen Nikolaus wuerden wir uns alle sehr freuen.

  13. Liebe Rebecca, eine wunderschöne Idee ! Ich habe als Kind in meinem Kindergarten immer das Adventsgärtlein gefeiert und fand es schon damals wunderbar. So könnte ich dieses Ritual auch heute aufnehmen, meine Tochter wird es lieben! Im letzten Jahr hast Du über das Buch “Marias kleiner Esel” geschrieben, worauf ich es direkt gekauft und vorgelesen hatte. Danke auch für diesen Tipp, dieses Buch ist seitdem ein Bestandteil unserer Adventszeit! Über den Ostheimer Nikolaus würden wir uns natürlich sehr freuen:-))) Euch eine entspannte Weihnachtszeit!!

  14. So eine wundervolle Idee … wir lichteln auch jeden Nachmittag gemeinsam, knabbern ein paar Plätzchen, lesen oder hören weihnachtliche Musik.
    Eure Idee des Weihnachtswegleins werde ich sicher aufgreifen .. Danke dafür. Und St. Niklaus wäre eine tolle erste Figur für eine schöne neue Familientradition.

  15. Soooo eine schöne Idee. Jeden Tag ein weiteres Licht anzuzünden ist ja wunderschön. Wir lieben Kerzen. Das muss ich nächstes Jahr auch machen. Mit den Figuren ist es natürlich sehr hübsch. Vielen Dank für diese tolle Inspiration. Eine schöne Weihnachtszeit für Euch.

  16. Ganz wundervoll finde ich die Idee! So sehr ich auch versuche, unseren großen Wirbelwind in dieser besinnlichen Zeit zu bändigen, gelingt es mir selten. Vielleicht ist das ein Weg, ihn ein wenig zur Ruhe kommen zu lassen. Wir lassen nichts unversucht 😉
    Über den Nikolaus würden sich unsere beiden Buben sehr freuen, und ich mich auch!
    Alles liebe, Inga

  17. Liebe Rebecca,
    das mit dem Adventsweglein ist eine ganz bezaubernde Idee. Ich finde sie sehr schön und gerade die Ostheimer Figuren bilden ein so schönes Bild. Ich liebe die Figuren und einen Nikolaus haben wir noch nicht, daher würde der einen Ehrenplatz auf unserem Jahreszeitentisch bekommen.
    Alles Liebe Rafaela

  18. Rein in den Lostopf! 🍀 Wir haben vor Nikolaus das Buch “Nikolaus und Ruprecht” von Ostheimer gelesen. Das Buch ist so wunderbar und selbst ich habe die Geschichte um die beiden und den Hintergrund um die Herkunft der Figur “Weihnachtsmann” gelernt. Die Holzfigur von Ostheimer sieht wirklich genauso aus wie im Buch! 😍

  19. Oh ich bin ganz begeistert über diese schöne Idee ! Ja ich finde auch , dass diese Zeit auch den Kleinen die Ruhe und Besinnliches schenken kann . Solche Rituale sind wirklich wunderbar 😊

  20. Liebe Rebecca, deine Beschreibungen von euren Familienritualen finde ich immer besonders bezaubernd und anregend. Da bekomme ich sofort Lust, das für meine Kinder auch umzusetzen. Schon seit letztem Jahr, sammeln wir Stück für Stück die Figuren für unsere Ostheimer Weihnachtskrippe. Über den Nikolaus würden sich meine beiden Jungs und ich riesig freuen. Herzliche Grüße vom Starnberger See, Carola

  21. Total schön , der Weg , eure Art , diesen zusammen zu gehen , diese besinnliche Zeit und auch der tolle Nikolaus , den hätten wir auch gern !
    Dicken Kuss an alle 😘

  22. Liebe Rebecca,

    auch bei uns haben sich Marie uns Joesph auf den Weg gemacht – wir haben die gleichen Figuren wie ihr. Das haben wir uns letztes Jahr so überlegt, um die schönen Figuren ein wenig länger bei uns zu haben. Dass es so ein schönes Ritual für uns würde, haben wir erst gar nicht gedacht, Aber dieses Jahr haben wir schon so eine Freude empfunden, als wir am 1.Advent Maria und Joseph aus ihrer Aufbewahrungsbox geholt und sie sich auf den Weg gemacht haben… Jetzt laufen sie jeden Tag ein bisschen weiter und an den Adventssonntagen freuen wir uns noch mehr als sonst, dass Weihnachten näher rückt.
    Euer Adventsweglein finde ich sehr, sehr schön. Auch dieses schöne Sprüchlein. Ich habe es mir schon notiert und werde diesen 24-tägigen Weg fur’s nächste Jahr vorbereiten. Danke für Deine Teelichthalter-Tipps. Herzliche Grüße aus HH und Euch noch viele, viele schöne Tage bis Weihnachten, ein ganz besinnliches Fest und einen tollen Start in ein wunderbares neues Jahr!

  23. Chrissy Buntschatten

    Oh das mit dem Adventsweg ist eine ganz tolle Idee. Das kannte ich gar nicht, werde ich mir aber gut das kommende Jahr auf jeden Fall merken! Die Ostheimer Figuren könnten selbstverständlich schon vor den nächsten Weihnachten ein Zuhause bei uns bekommen und hätten mit der kleinen Piratin eine wundervolle Spielgefährtin.

  24. Liebe Rebecca! Wir haben eure Tradition übernommen und ich hatte bereits im Juli die holzteelichter. Ich mag es so gerne und jeden Tag zählen wir morgens die teelichter und erzählen, was an dem Tag geschehen wird um uns am späten Nachmittag genauso wieder zu treffen und über die Erlebnisse zu reden!
    Wir würden uns so über einen Nikolaus freuen!
    Liebe Grüße
    Julia

  25. Deborah Elschner

    Eine tolle Idee,die ich nächstes Jahr ganz sicher nachmachen werde!!
    Von Herzen gerne würde ich den Ostheimer Nikolaus gewinnen.Sie sind wirklich sehr wertvoll!!

  26. Der Adventsweg gefällt mir sehr! Obgleich als Bereicherung für meine Arbeit mit den Krippenkindern oder für die erste Adventszeit unseres Sohnes nächstes Jahr :) !
    Und natürlich würden wir uns dann auch sehr über den Nikolaus freuen ;) !
    Liebe Grüße

  27. Vielen Dank für diese wunderschöne Idee mit den Holzteelichtern. Das werden wir nächstes Jahr auch gerne machen 😍. Wir haben auch ein Abenritual mit Adventskalender öffnen, Kerze anzünden und aus dem großen alten Weihnachtsbuch vorlesen. Mit bedeutet diese abendliche Ruhe sehr viel, da im leider stressigen und schweren Alltag sowas oft zu kurz kommt. Eigentlich müsste es einem Adventskalender fürs ganze Jahr geben 😉. Die Nikolausfigur ist so schön und steht bei uns auch ganz oben auf der Wunschliste. Wir würden uns riesig freuen, danke für die Chance. Wir wünschen Euch weiterhin eine gemütliche und familiäre Adventszeit. Liebe Grüße

  28. Jessica (frutte55)

    Wunderschön! Der Weg gefällt mir sehr gut. Besonders die schönen schlichten Kerzenhalter. Mit dem Nikolaus von Ostheimer liebäugel ich schon lange. Bisher fehlt er noch in unserer Sammlung. Wir würden uns riesig darüber freuen!

  29. Ich würde mich freuen wenn der Nikolaus bei uns einziehen kann! Ich liebe das Adventsgärtchen im Kindergarten so sehr! Der Adventsweg ist eine so schöne Idee, die wird bei uns gleich umgesetzt 💖 Danke für diesen schönen Blogpost!

  30. Liebe Rebecca! Euer Adventsweglein gefällt mir sehr. Bei uns sind es Sterne, die Maria, Josef und das Eselein auf ihrem Weg zur Krippe weitergehen. Lg Birgit

  31. Christiane Righetti

    Das ist wunderschön und animiert zur Nachahmung. Nächstes Jahr dann! Ich habe selber eine ganze “Waldorfkarriere” (Kindergarten und Schule) und bin daher mit Adventsgärtlein, Ostheimer& Co sehr vertraut. Den Nikolaus kannte ich aber noch nicht und er wäre eine schöne Ergänzung zu unseren Waldtieren… Alles Liebe für eine entspannte und schöne Weihnachtszeit, Christiane

  32. Liebe Rebecca,

    der Lichterweg mit dem gemeinsamen Wandern der kleinen Familie ist eine wunderschöne Idee, die ich noch nicht kannte. So werde ich sie definitiv ab nächstem Jahr auch für uns umsetzen. Da meine Familie eigene Bienen hat, kommen dann sogar eigene Bienenwachskerzen zum Einsatz, das wird durften!
    Ein paar Ostheimer Figuren leben schon in unserem Haushalt und werden gerne bespielt. Der Nikolaus (und ab nächstem Jahr dann auch die heilige Familie) würde uns ganz besonders erfreuen!

    Herzlichen Dank für die Weitergabe Deiner Ideen, von denen ich mit meiner großen kleinen Tochter (sie ist erst 2) doch schon einiges umgesetzt habe…und von Deinem Buch haben schon ihre Cousinen profitieren können :-)
    Liebe Grüße,
    Gabriele

  33. Liebe Rebecca- vielen Dank für das Teilen eurer Tradition und die Beschreibung dazu. Es klingt sehr schön und besinnlich. So ein Adventsweglein würde auch zu uns passen.
    Aber über den Nikolaus würden wir uns auch freuen. :)
    Liebe Grüße

  34. Hallo Rebecca, wundervoll… ich bin ganz verliebt in diese Idee und ich glaube genau so möchte ich dies in Zukunft auch mit meinen beiden Herzmenschen machen. Unsere Fensterbank würde sich dazu anbieten :-) Danke für diese tolle Inspiration. Natürlich würden wir uns demnach sehr über den Heiligen Nikolaus freuen.
    Liebe Grüße Silvia

  35. Heike Stanicki

    Die Idee gefällt mir sehr und wenn wir Platz hätten würde ich das auch umsetzen. Na ja, vllt nächstes Jahr.

    liebe Grüße

  36. Ich liebe Ostheimer! Und ich liebe Traditionen! Jedes Jahr wächst unsere kleine Krippe (ich glaube bei euch auch, oder?) – aber der Nikolaus, der fehlt noch!
    Auch deine Idee mit den Kerzen finde ich super! Mal sehen ob wir sowas im kommenden Jahr auch haben..
    Liebe Grüße!

  37. Wow das ist so eine schöne Idee, welche ich nächstes Jahr unbedingt umsetzten möchte. Stille und Ruhe am Abend als Familienzeit und dann die Geschichte hören ist einfach so kostbar. Über den Gewinn der heiligen Familie würde ich mich mehr als freuen.
    KennsT du zu dem heiLigen Nikolaus das Buch von Ostheimer? So schön geschrieben und so liebevoll gestaltet..

  38. Liebe Rebecca,
    euer Adventsweglein ist ganz toll.
    Ich finde es so wundervoll, dass ich diese Tradition auch gerne in unser Haus einziehen lassen möchte.
    Der Nikolaus wäre bei uns auch herzlich Willkommen.
    Alles Liebe, Kathrin

  39. Eine schöne Idee! Wir haben in diesem Jahr eine Adventsspirale aus Salzteig gebacken, allerdings stehen die Kerzen darin etwas wackelig, so dass ich denke, Teelichter wären mit Kleinkind wohl besser geeignet..
    Den Ostheimer Nikolaus finde ich wunderschön! Leider ist er recht teuer, besonders vor Weihnachten ;) daher würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn wir ihn vielleicht durch dein Gewinnspiel bekommen würden!
    Eine schöne Adventszeit dir und allen anderen!

  40. Der Adventsweg ist eine wunderschöne Idee und eine tolle Ergänzung zum klassischen adventsgärtlein, welches ich im Alltag mit Kind und kegel und wenig Raum immer schwierig umzusetzen finde. Ich bin inspiriert!!! Den Nikolaus würden wir sehr gerne gewinnen, auch über den Nikolaus Tag hinaus würde er meinen Kindern viel Freude machen denke ich.. ☆☆☆

  41. Miriam Krämer

    Eine wunderschöne Idee, die wir vielleicht nächstes Jahr auch umsetzen werden. Über den Nikolaus würden wir uns sehr freuen.

  42. Ich hatte mal ein Praktikum im Kindergarten gemacht und genau dies haben sie auch gemacht. Gerade zu Weihnachtszeit ist es etwas tolles und Man brauch nicht immer den mit Geschenken befülten Adventskalender, die gibt es zum Nikolaus und Weihnachten bei uns genug. 😓 Ich bin jedesmal schockiert, was Großeltern alles schenke.

  43. Es ist doch immer wieder schön zu sehen wie liebevoll ihr alles herrichtet.Einfach wundervoll und verzaubernd.
    Ich werde sehr viel mitnehmen und umsetzen können dank euch.Da würde ich mich auf jeden Fall sehr über einen Nikolaus freuen :-).
    Eine zauberhafte wunderschöne Zeit euch. Genießt diese schönen Momente in voller Liebe…..

    Ganz liebe Grüße
    Katja

  44. Maren Weitzel

    Hach Rebecca ich lese so gern deine Artikel. Gerade bei diesem hab ich mich richtig reinversetzen können und kann mir richtig gut vorstellen wie kuschelig ihr es euch macht. Da wäre man gern dabei :-) Vielen lieben Dank für das verlinken der Kerzen ich hätte gar nicht gewusst nach was ich genau suchen soll. Mir gefällt die Idee und die Umsetzung sehr gut und freue mich auf das Umsetzen nächstes Jahr…
    Ich folge überall auf Facebook auf Instagram uunter frech.wild .wunderbar den Newsletter hab ich auch abboniert :-)

  45. Ich bin so begeistert von eurem Weg. Sowohl dem Weihnachtsweg wie auch von dem Weg den du mit deinen Kindern gehst. So unglaublich liebevoll und wunderschön. Hab mir schon mehrfach von dir inspirieren lassen. (:

  46. Tina Herold

    Liebe Rebecca,
    ich lese sehr gerne deine Blogeinträge, deine Bilder auf Instagram mag ich auch sehr so natürlich, so echt.

    Die Idee mit dem Adventswegelein ist so toll, wir erwarten im Mai Nachwuchs und da werde ich dieses tolle Ritual sicher nächstes Weihnachten einführen.

    Vorweihnachtliche Grüße aus dem Erzgebirge sendet dir
    Tina

  47. eine richtig tolle Idee. Wir sind gerade erst dabei Adventstraditionen zu entwickeln und der Adventsweg gehört ab nächstem Jahr dazu. Ostheimer find ich sowieso genial und ich würde mich sehr freuen den Nikolaus zu gewinnen.

  48. Isabel Dietrich

    Euer Adventsweglein ist wirklich sehr schön. Wir haben eine Adventsspirale von Grimms Holzspielzeug und Maria und Josef ziehen mit ihrem Esel auch jeden Tag eine Kerze weiter. Wir lesen dazu das Buch “Elisa auf dem Weg nach Betlehelm”. Da würde ein Nikolaus von Ostheimer eine wundervolle Ergänzung für uns sein.

  49. Schon lange überlege ich, welches Adventsweglein ich möchte. Genau so 😉. Ich bestelle dann mal flott die Teelichthalter … Daaanke . Liebe Grüße, Kathrin

  50. Hübsche Idee, den Weg muss ich spätestens nächstes Jahr auch machen. Da werden die Kinder sich freuen. Und in den Nikoläuse Lostopf hüpfe ich mit Freuden! Liebe Grüße, Nina

  51. Liebe Rebecca,
    Josef und Maria mit dem Esel sowie aus einer anderen Richtung die heiligen 3 Könige ziehen bei uns im Advent durch das Wohnzimmer in Richtung der Krippe. Die Idee, 24 Kerzen für den Weg aufzustellen, werde ich mir für das nächste Jahr merken!
    Einen Nikolaus hat mein Kleiner dieses Jahr bekommen, aber ich würde ihn meinem Patenkind schenken, wenn ich gewinne.
    Viele Grüße, Sigi
    p.s. folge dir auf Facebook unter meinem vollen Namen

  52. So eine liebe Idee… Das Adventgärtlein für zuhause! Ich würde mich über den Nikolaus sehr freuen. Den haben wir leider noch nicht :( vielleicht haben wir ja Glück!

  53. Liebe Rebecca,
    hab lieben Dank für die Einblicke in eure persönlichen Rituale.
    Wir stellen immer ein Schüsselchen mit Leckereien für das Pferd, Knecht Ruprecht und den Heiligen Nikolaus vor die Tür.
    Am Morgen schimmert auf unseren Stiefeln Sternenstaub und den Weg bis zum Gartentor glitzern golden unzählige Sternlein.
    Auf der Treppe hat Knecht Ruprecht einen Haufen Moos und Erde aus dem Wald hinterlassen, denn dort kommt er ja her und hat vergisst immer sich die Füße abzutreten.
    Die Möhre liegt abgeknabbert daneben und das Schüsselchen mit unseren Gaben ist fast leergefuttert.
    Die Stiefel sind randvoll mit Lebkuchen, Orangen und Nüssen, sogar 2-3 Münzen sind zu finden.
    Geschenke gibt es natürlich auch, aber auf dem Frühstückstisch: ein Schokoladennikolaus und ein kleines Spiel oder Buch. Die sind natürlich von den Eltern, weil es schön ist, sich an Nikolaus gegenseitig zu beschenken.
    Unser Junge glaubt mit seinen 8 Jahren noch immer an den Nikolaus und wenn die Kinder in der Schule meinen, den gäbe es gar nicht, weist er stolz auf den Sternenstaub auf seinen Schuhen und sagt: “Dann war bei euch wohl nicht der richtige.”
    Gestern fragte er mich: “Wie ist das, wenn man Sternenstaub isst, kann man dann auch durch Wände gehen wie der Nikolaus und vielleicht sogar zum Himmel fliegen wie er?” und schwupps stopfte er sich einen leicht schimmernden Lebkuchen in den Mund ;-)
    Herzliebe Grüße und eine schöne Adventszeit
    Jana

    • Liebe Jana, du hast den Nikolaus gewonnen, melde dich doch bitte bei mir per Mail und schicke mir deine Adresse…alles liebe Rebecca

  54. Was für eine wunderschöne Idee und Umsetzung – und ein toller Weg dem ganzen Kommerz der Weihnachtszeit ein wenig zur Ruhe kommen entgegen zu setzen… Toll! Und über diesen wunderschönen Nikolaus würden wir vier uns riesig freuen…

  55. Adventszeit ist Familienzeit… wie schön liebevoll eure Zeit gestaltet wird… auch wir haben ein Kerzen- und Geschichtenritual mit Gesang… die Kinder genießen es… und gehen dann zufrieden und glücklich ins Bett… der Nikolaus wäre bei uns sehr willkommen…

  56. Wunderschön beschrieben !!! Euer Adventsweglein gefällt mir sehr gut . Finde es sehr wichtig das die Kinder das mit erleben . Die Adventszeit ist so wichtig und jeder einzelne Tag bis Weihnachten kann so intensiv gestaltet werden . Wir haben auch die Ostheimer Weihnachtsfiguren …..aber den HL.Nikolaus noch nicht .Würden uns sehr darüber freuen .Danke und GLG

  57. Eine sehr schöne Weise der dich bedeutsamen Adventszeit zu begegnen. Mir war sie bisher nicht bekannt, aber nun wird sie wohl bei uns Einzug halten. Der Nikolaus ist einfach unglaublich schön. Wir würden uns sehr freuen!!!

  58. liebe Rebekka, ich freue mich immer wieder von euch zu lesen und zu sehen. wünsche euch alles alles liebe zur Vorweihnachtszeit und würde mich sehr über die Krippe freuen.vielen Dank

  59. Liebe Rebecca, ich bin mal wieder total begeistert von deinen wundervollen Ideen zum Advent und würde mich unheimlich freuen wenn es wenigstens nächstes zur Weihnachtszeit auch so heimelig und besinnlich bei uns ausschaut.
    Liebste grüße, marta

  60. Liebe Rebecca, wir lieben die Ostheimer Figuren und haben dieses Jahr begonnen die Krippenfiguren zu sammeln. Über den Nikolaus würden wir uns so sehr freuen…

  61. Oh wie schön! Meine Tochter liest das Buch Marias kleiner Esel in der Schule und sie führen dazu ein Theaterstück auf. Wir mussten vor lauter Begeisterung noch die reitende Maria von Ostheimer kaufen obwohl wir die stehende schon haben . Die ganze Klasse liebt diese Geschichte und kuschelt sich lesend auf Kissen und Sofas in der Klasse ein. Den Nikolaus haben wir noch nicht und würden uns sehr freuen. Übrigens lieben wir genauso wie deine Tochter ” wir sagen euch an den lieben Advent ” und singen das auch jeden Montag beim Wochenbeginn mit der ganzen Schule . Liebe Grüße

  62. Das ist eine unheimlich schöne Idee. .. Das werden wir nächstes Jahr auch machen. Mein Sohn feiert sein erstes Weihnachten und da passt es super mir Ritualen anzufangen. Wir lieben Ostheimer Figuren. Mein Mann konnte es nicht erwarten und hat so schon die Krippe mir Tieren aufgebaut jedoch ohne heilige Familie. .. Der Nikolaus fehlt uns tatsächlich noch.. Es wäre wunderbar ihn zu gewinnen. Ganz liebe grüße und noch eine besinnliche Adventszeit 🌲🌲🌲🌲

  63. Ein schönes Ritual hast du da in dein Familienleben integriert.
    Wir haben bis jetzt noch die Haba Krippenfiguren, jedoch stehen hier im Versteckli schon die von Ostheimer, da würde der Nikolaus ganz gut dazu passen.
    Liebe Grüße Meike

  64. Ich war selbst ein Waldorfkind und es kommen die Erinnerungen alle wieder. Würde mich freuen sie an unsere Tochter (noch nicht ganz eins) weiter zu geben.
    Natürlich auch mit Ostheimer Figuren.

  65. Die Idee finde ich super schön,das werde ich im nächsten Jahr ausprobieren! Würde mich sehr über den Nikolaus freuen! Schöne Adventszeit für euch,liebe Grüße! Maren

  66. Liebe Rebecca, dass ist eine ganz wunderbare Idee. Ich kannte das so nicht. Das Adventsgärtlein aus dem KiGa schon.
    Ich liebe so Rituale, gerade in der Advent/ und Winterzeit. Frühe, bei meinen ersten drei Kindern hatte ich auch für alles Zeit. Sie sagen heute, dass sie eine schöne Kindheit hatten.
    Nur bei meiner Lütten, ist für fast gar nichts Zeit und gerade am Abend, wenn bei den meisten Familien die Ruhe und Gemeinsamkeit einkehrt, muss ich zur Arbeit….
    Ich mag diese Ostheimer Figuren sehr gerne, Holz hat immer so eine schöne haptik.
    Ich möchte mit diesem Kommentar ausdrücklich nicht in den Lostopf, möchte, dass ihn jemand bekommt, der vielleicht schon am sammeln ist.
    Mir sind die Firguren leider zu teuer.
    Wir hatten mal eine Krippe, da kam jeden Tag eine Figur o ä jeden Tag dazu. Unsere Lütte hat die aber so auseinander genommen, dass das heute nicht mehr geht.
    Euch eine besinnliche Zeit

  67. Liebe Rebecca, ich lese so gerne Deinen Blog. Es ist schön zu sehen, wie liebevoll und achtsam Du eure Welt gestaltest. Wir lesen jeden Morgen nach dem Frühstück eine kleine Weihnachtsgeschichte aus dem Buch Skandinavische Weihnachten , um einen schönen Start in den Tag zu haben. Die Idee mit dem Lichterweg gefällt mir sehr gut. Ich denke, ich werde sie noch dieses Jahr in unser Morgenritual integrieren. Über den Nikolaus würde ich mich riesig freuen. Viele Grüße, Corinna

  68. Vielen Dank für Deinen schönen Beitrag. Durch unseren Sohn (16Monate) sind wir auch auf der Suche nach Ritualen und gemeinsamen Minuten/Stunden – Deine Ideen sind uns immer eine willkommene Inspiration. Die Ostheimer Figuren sind etwas ganz besonderes und wir würden uns daher unheimlich freuen, wenn ein Nikolaus die nächsten Jahre unsere gemeinsame Zeit begleiten würde.
    Dir und Deiner Familie eine schöne Adventszeit!

  69. Wunderschön, Rebecca! Den Adventsweg kenne ich so ähnlich noch aus meiner Kindheit und möchte ich meiner Tochter ab nächstem Jahr auch gern gestalten. Dieses Jahr sind wir noch mit der Gestaltung unserer Krippe beschäftigt!

    Liebe Grüße, Johanna

  70. Die Idee ist so schön reduziert und führt uns genau wie ein Kalender liebevoll zum Weihnachtstag.
    Danke für diese schöne Idee <3

  71. VeRena T.-F.

    Die Idee mit den 24 Kerzen finde ich auch ganz toll! Wir haben einen “Adventskranz” aus Holz, auf den jeden Morgen bis zum 24. eine weitere Murmel gelegt wird. Und ein goldener Stern wird jeden Morgen auf den “Himmel” (ein blaues Tuch) über der Krippe geklebt……ich finde solche kleinen Rituale für die Kids total schön. “Marias kleiner Esel” hat uns gestern der Nikolaus in den Stiefel gelegt. Wir haben es heute angefangen zu lesen und finden es sehr schön. Der Ostheimer Nikolaus würde uns natürlich sehr gut gefallen 😊 (Wem nicht?!) LG, VeRena.

  72. F. Schröpfer

    Oh was für eine schöne Idee! Ich bin mit einem Ostheimer Adventskalender groß geworden. Da kam dann jeden Tag eine neue Figur zur Krippe dazu. Ähnlich wie bei eurem Adventsweg erst Maria und Josef. Die waren natürlich auch nicht von Anfang an am Stall und der Krippe sondern mussten auch noch ihren Weg gehen.

    Ich mag eure Idee also sehr, sehr gerne :)

  73. liebe Rebecca, auch wir haben ein Adventsweglein und es macht so viel Freude, das Leuchten der Kinderaugen dabei zu beobachten. Wir hüpfen in den Lostopf und freuen uns riesig über einen möglichen Gewinn! Dir eine entspannte Adventszeit ,
    liebe Grüße Veronika

  74. petra mitt

    ist das schöööön! genau mein geschmack, auch das ganze drumherum :) wir würden unscsehr über den tollen gewinn freuen!

  75. Dein Adventsweglein ist eine unglaublich schöne Idee für die Vorweihnachtszeit. Würde mich sehr über den Nikolaus freuen.

    Schöne Grüße,
    Kati

  76. Stefanie Kaiser

    Euer Adventsweg ist wirklich wunderschön! Ab dem nächsten Jahr will ich auch endlich damit anfangen! Im Kindergarten fängt alles mit dem Adventsgärtlein an, auch eine wirklich wunderbare Idee wie ich finde! Oh Rebecca! Das ist einfach toll!

    Ganz liebe Grüße von mir!
    Steffi

  77. Ich liebe die Idee mit den Kerzen und überlege gerade, bei uns etwas ähnliches einzuführen. Über den Nikolaus würden wir uns sooo freuen!!

  78. Carmen Gabler

    So eine bezaubernde Idee, mit dem Adventsweglein. Ich durfte in der Kinderkrippe meines Sohnes am Adventsgärtlein teilnehmen und es war soooo bezaubernd. Ich habe schon lange nicht mehr so besinnlich und mit innerer stille da gesessen und das wirklich Wesentliche in der Adventszeit gespürt.
    Für nächstes Jahr möchte ich unbedingt für meine Familie ein Adventsgärtlein anlegen und freue mich schon darauf ein Ritual einzuführen.
    Liebe Grüße

  79. Anna Katharina

    Was für schöne Rituale ihr habt! Wir wandern hier täglich durchs Haus unser Krippe jeden Tag etwas näher kommend und bei Maria und Joseph steht dann täglich ein kleines Adventsgeschenk.
    Den Nikolaus habe ich schon länger ins Auge gefasst, vielleicht habe ich ja Glück. Bei Facebook bin ich nicht aber auf Instagramm folge ich dir schon lange.

  80. eine tolle Idee , die ich gerne im kommenden Jahr aufgreifen möchte.
    Es hat mich auch auf die Idee gebracht, mir dies für die Berufsschule abzuschauen und im kommenden Jahr gemeinsam mit meiner Lerngruppe einen Weg zu gestalten.
    Über den Nikolaus würden wir uns alle riesig freuen!

  81. Das ist ein schönes Ritual. Die Figuren sind einmalig, die lieben wir auch. Der Nikolaus ist mir bisher unter gegangen. Das wäre eine schöne Ergänzung! Mach weiter so!
    Svenja

  82. So eine schöne Idee und freudig nachgebaut :) ein paar Tage sind es ja noch bis zum 24.
    Der Nikolaus würde die Sammlung von meinem Sohn und mir fabelhaft ergänzen!
    Herzlich grüße aus Hamburg

  83. Ein schöner Wegbegleiter ist ein Licht ja immer – da ist ein Kerzenweg in dieser dunklen Zeit wunderbar. Unsere beiden würden einen Nikolaus toll finden.

  84. Bei uns marschieren Josef und Maria durch das ganze Wohnzimmer bis sie am Weihnachtsabend bei der Krippe ankommen! Soooo ein schöner Nikolaus, der käme natürlich auf unseren Jahreszeitentisch!

  85. Wunderbar finde ich den Adventsweg ❤ Wir haben auch Jahr für Jahr einen zuhause und jedes Mal freue ich mich aufs Neue darauf, diesen aufbauen zu dürfen. Über den Ostheimer Nikolaus würden wir uns sehr freuen, die Idee, ihn mit zum Adventsweg dazu zu nehmen finde ich ganz toll ❤ Ich wünsche Euch noch eine schöne Adventszeit ❤

  86. Wir würden uns sehr über den Nikolaus freuen.
    Und euer adventswegelein gefällt mir sehr gut. Bei uns sind Maria und Josef und der Esel auch schon unterwegs aber die Idee mit den 24 Teelichtern finde ich sehr schön und inspirierend! Danke dafür! Eine schöne Zeit euch noch!

  87. Ich finde die Idee mit dem Lichterweg total klasse! Wir haben eine Krippe von Ostheimer (die allerdings noch ausbaufähig ist) und ich bin drauf und dran Teelichter zusammen zu suchen. Auch das Ritual, dass du beschreibst, ist für Kinder glaube ich wirklich schön. Leider kommen solche Momente im sonst sehr hektischen Alltag häufig zu kurz…

  88. Soooooo soooo zauberhaft. Ich würde mich wahnsinnig freuen zu gewinnen.

    Ganz liebe Grüsse

    Ines

  89. Steffie Knopp

    Wirklich wunderschön Euer Adventsweglein :) Da freue ich mich schon heute diese tolle Idee nächstes Jahr auch bei uns mit meinen beiden Kindern umzusetzen :) vielen ❤️lichen Dank dafür.
    Und über den schönen Nikolaus würden natürlich auch wir uns ganz riesig freuen.
    Herzliche Grüße

  90. Die Idee mit den kleinen Kerzen finde ich toll! Nur eine Frage noch: brennt jedes kleine Kerzen nur einmal oder tauscht du regelmäßig aus? In unserem Kindergarten (Wald) hatte ich gestern die Idee des Weges gesehen und habe gleich mal daheim umdekoriert. ;-)
    Wir hätten soooo gerne den Nikolaus und würden uns sehr über einen Gewinn freuen.

  91. Danke, ich kannte den Brauch des Adventsweges noch nicht, aber er gefällt mir unheimlich gut.
    Das wird meine heutige Überraschung für die Kinder wenn sie aus der Schule kommen. Teelichter hab ich genug zuhause, und reinstellen werde ich sie in unterschiedliche Halter, so sehen die Kinder auch, dass man es sich ohne viel materiellen Aufwand mit den vorhandenen Mitteln gemütlich machen kann. Das trifft für mich den Kern der Weihnacht.
    Über den Nikolaus würden auch wir uns sehr freuen. Wir lieben Rituale.

  92. Gerade gestern habe ich gedacht, dass ich doch langsam mal ein paar Rituale aus meiner Waldorfkindheit in unser Familienleben einbringen möchte. Leider fehlen mir da sehr meine Mama um all die Erinnerungen aufzufrischen und natürlich all die schönen “Zutaten” wie die große Ostheimer Sammlung aus meiner Kindheit. Wir haben das Buch auch jeden Morgen gelesen und all die Geschichte auf unserem Jahreszeitentisch nachgestellt. Der Heilige St. Nikolaus wäre ein guter Anfang um im nächsten Jahr das auch so zu gestalten!
    Ganz liebe Grüße!

  93. Eine tolle Idee mit dem Adventsweg. Mal gucken wie ich das hier nächstes Jahr umgesetzt bekomme! Über den Nikolaus würden wir uns natürlich dieses Jahr schon freuen.
    Liebe Grüße Claudia

  94. Eine sehr schöne Idee! Der Nikolaus war bei uns ausverkauft, ich hätte ihr gerne auf den Jahreszeitenteller gestellt -hoffentlich im nächsten Jahr.
    LG

  95. Oh wie so oft. Bei Euch ist es einfach zauberhaft. Sehr ansprechende Idee. Wir würden uns auf jeden Fall über eine Ostheimerfigur freuen. Wir haben zwar eine andere Krippe, die leider nicht wirklich kindtauglich ist und ich finde es schade, wenn die Kinderchen nicht mit den Figuren spielen können.

  96. Hallo, ich find dass eine super Idee. Bei uns in der Gemeinde wird die Maria von Haus zu Haus getragen aber man hat sie halt nur 1 Tag. Daher würd ich mich riesig über den Nikolaus freuen

  97. Liebe Rebecca, das sieht ganz zauberhaft aus. Den Adventsweg kannte ich so noch nicht. Ich kenne eine Art Adventskalender, bei dem jeden Tag ein Häuschen aus der Weihnachtsgeschichte gebastelt wird (z.B. Werkstatt von Joseph, in Bethlehem dann die verschiedenen Häuser wo die heilige Familie Unterkunft sucht und zum Schluss natürlich der Stall) und diese Häuser erleuchtet werden. Deine Variante ist natürlich viel mehr auch kleinkindtauglich :) und wie ich finde genauso schön!
    Liebe Grüße, Anne (die sich auch über den Nikolaus freuen würde..)

  98. Der Adventsweg ist wunderbar – das merke ich mir tatsächlich für die Zujunft mit dem liebsten aller Kinder. Und da wir schon die “Kernkrippe” von Ostheimer haben (Maria, Josef, Jesuskind, Ochs und Esel) käme uns der Nikolaus sehr passend in’s Haus. ;)

    LG,
    Tine

  99. Liebe Rebecca, eine sehr schöne und wieder inspirierende Idee und auch die Buch Anregungen freuen mich sehr. Danke für den Beitrag. Wir würden uns sehr freuen bei den kommenden Weihnachtsritualen den Nikolaus dabei zu haben. Eine schöne Adventszeit euch. Liebe Grüße Corinne

  100. Der Adventsweg ist hübsch… Bei uns im Kindergarten haben sie auch einen aufgebaut. Da laufen die heiligen 3 Könige jeden Tag einen Schritt weiter.

  101. Florian Hofmann

    Eine tolle Idee… Ab nächstem Weihnachten wohnen wir in unserem eigenen Haus und die Kinder sind wieder ein Jahr älter, so dass sie vielleicht nicht mit der Deko spielen *lach* Da könnten wir auch einen Adventsweg “bauen”.

  102. Mir gefällt die Idee, sich jeden Tag im Advent die Zeit zu nehmen um einer Geschichte zu lauschen und einem kleinen Ritual nachzugehen….wir sind gerade dabei solche Rituale für uns zu finden und zu etablieren und die Ostheimer Figuren eignen sich hervorragend dafür! Wir würden uns auf jeden Fall sehr über den Nikolaus freuen.

  103. Ich finde diesen Adventweg unglaublich schön, leider sind die runden Kerzenhalter gerade nicht lieferbar, sonst hätte ich gleich welche bestellt und versucht, einen ähnlich schönen Jahreszeitentisch zu gestalten.
    Meine Enkeltochter ist erst 2 Jahre alt, ich habe mir die Idee auf jeden Fall für nächstes Jahr gemerkt, da steigen auch die Chancen, dass Maria und Josef auch wirklich jeden Tag nur eine Kerze weiterwandern!
    Beim Gewinnspiel mache ich gerne mit, den schönen Nikolaus haben wir nämlich noch nicht.
    LG Elke

  104. Ich habe den Adventsweg hier bei dir das erste Mal gesehen und bin so begeistert! Was für ein schönes Ritual! Ich würde mich sehr über den Nikolausi freuen und wünsche dir weiterhin eine tolle Vorweihnachtszeit 🎅👼🎄

  105. Ich kenne den Adventgarten aus der Waldorfpädagogik, aber ich finde, gerade bei kleineren Kindern ist der Weg wie ihr ihn habt eine tolle Idee. Ich glaube dass der Weg den Maria und Josef gehen müssen so noch besser sichtbar und für die Kleinen verständlicher ist.
    lg Claudia

  106. So schön!!! Ich bin total verliebt ich kenne es etwas ähnlich von meiner Uroma. Wir haben letztes Jahr eine Krippe von Ostheimer geschenkt bekommen und seid her sind ein paar Figuren dazu gekommen, es fehlen aber noch wichtige wie auch zB der Heilige Nikolaus um so einen tollen Adventsweg zu machen.
    Für nächstes Jahr habe ich mir das fest vorgenommen du hasst mich Inspiriert!!!

  107. Lisaflorentine

    Ich finde das Adventsweglein toll, denn es erinnert an meine eigene Kindheit. Wir hatten eine Treppe mit 24 Stufen und oben stand ein kleiner Engel, der jeden Tag einen Schritt Richtung Erde gemacht hat. Ich habe es als Kind geliebt, denn es brachte uns näher an Weihnachten und die Vorstellung, dass an Weihnachten wirklich ein Engel auf die Erde kommt war so schön. ❤

  108. Wow, wirklich eine sehr schöne Idee! Schon beim Lesen des Artikels kann man die Ruhe spüren und die Bilder strahlen diese aus! Wir haben auch ein paar ostheimer Figuren aber der Nikolaus fehlt uns noch! Danke für den schönen Artikel! Liebe Grüsse Christine

  109. Ach, um den tollen Nikolaus schleiche ich schon seit Jahren herum, vielleicht hab ich ja in deinem Lostopf Glück… :-)

  110. Sarah müller

    Ein toller Nikolaus. Wirklich wunderschön.
    Und ein schönes Ritual wie ich finde. Vor allem mit dem immer wiederkehrenden Spruch das gefällt mir besonders gut.

  111. So eine schöne Idee. Das möchte ich auch unbedingt nächstes Jahr machen. Toll. Danke.
    Liebe Grüße

  112. Liebe Rebecca, unser Adventsgärtchen funktioniert ähnlich wie deins. Besonders eindrucksvoll war für mich und meine Kinder immer dir große krippenlandschaft, die in der Kita aufgestellt wurde. Komplett ostheimer mit vielen Tieren und Naturmaterialien und auch den 3 Weisen aus dem Morgenland. Jeden Tag wenn wir in die Kita kamen waren Jesus und amaria ein Stück vor gerückt bis Dann an Heiligabend Jesus in der Krippe lag. Selbst die Schulkinder sind in der Weihnachtszeit gekommen um die Krippe anzuschauen. Es ist einfach magisch. Wir würden uns riesig über Sankt Nikolaus freuen. L.g. romy

  113. Wunderschönes Ritual! Auch hier sind Maria und Joseph auf dem Weg… und über den Nikolaus würden wir uns sehr freuen. Herzliche Grüße, Ulli

  114. Stefanie Koch

    Hallo
    Euer Adventsweg ist so wundervoll so liebevoll gestaltet.
    Unsere Krippe steht auch schon. Ich wollte das Jesuskind auch noch nicht reinlegen . Da meine Kinder aber die Weihnachtsgeschichte mit den Figuren schon ganz spielen wollten bis zum Ende haben wir das Jesuskind schon dazu gelegt.
    Mit dem Ostheimer nikolaus spielen meine kInder im Kindergarten gerne. Diesen hier zu Hause zu haben wäre einfach wunderschön.

    Liebe Grüße Stefanie

  115. Oh wie wundervoll euer Adventsweg ist. Ich mag deinen Blog sehr…klar, unaufgeregt, liebevoll, inspirativ. Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße Ines

  116. Hallo,
    ich bin eigentlich durch “Ostheimer Tiere pflegen” als Suchbegriffe auf Ihren Post gestoßen. Auch ich habe schon mal einen Adventskalender aus Ostheimer Figuren verschenkt, um jemanden eine übergroße Freude und wie Sie es in einem älteren Post beschrieben haben, Kindheitserinnerung wachzurufen…Ja, es sind wirklich schöne Figuren! Und den Adventsweg finde ich ja mal eine richtig coole Idee – ich werde das prompt umsetzen, ich habe ja noch 13 Möglichkeiten des Weges. :-) und der Nikolaus würde sich da super machen! Viel Spaß noch, ist ja ein Haufen Arbeit, so ein Blog.

  117. Was für eine wunderschöne Idee. Ich finde es so wichtig, dass man sich in dieser so hektischen Zeit erdet. V. a. für unsere Kinder ist das soooo essentiell. Die schönen Ostheimer Figuren vermitteln genau das. Meine Maus blätterte letztens im Ostheimer Katalog umd meinte:Mama schau! Ein Nikolaus! Sie würde sich mit Sicherheit riesig freuen. Ich drück uns mal die Daumen
    :-)

  118. gedankencraft

    Oh der würde sich nächstes Jahr toll auf dem Jahreszeitentisch machen ❤️
    Ich liebe Ostheimer!

  119. Ify Odenigbo

    Oh, das wär schön! Der Lichteweg ist so schön und überhaupt dein Dekorationsstil!
    Wenn doch bloß davon ein bisschen in Form des Nikolauses zu uns ziehen darf… :-)

  120. Eva Dreier

    Wollen nun auch beginnen Ostheimer zu sammeln!Dieser Nikolaus wäre ein schöner Anfang!Würden uns unglaublich freuen!!

  121. Liebe Rebecca,
    so ein schöner Bericht, vielen Dank 😊 das bringt sogar mich ein bisschen runter und lässt mich ruhiger werden.
    Der Adventsweg ist eine wunderbare Idee! Wir lieben Ostheimer sehr und würden uns total über den schönen Nikolaus freuen 💖
    LG und noch eine schöne Adventszeit 😇
    Madita
    (Facebook : Madita SMay)

  122. Wunderschön.
    Vielen lieben Dank für den ausführlichen Bericht und die tollen Bilder.
    Der Adventsweg ist eine tolle Idee und die Umsetzung gefällt mir sehr.
    Unser Adventsweg ist noch nicht mit Kerzen versehen, aber für nächstes Jahr ist es dann vorgesehen. Aus der Weihnachtsgeschichte wird jeden Tag vorgelesen.
    Vielen Dank für die Chance.
    Gerne bei FB geteilt.
    GLG Stefanie

  123. Barbara Seidler

    HuCh das ist aber spät in meinem feedly reader erschienen. Gerade noch rechtzeitig. Das mit dem Weg hab ich dieses Jahr das erste Mal gesehen. Eine schöne Idee. Über den Nikolaus würden sich beide Kinder sehr freuen :)

  124. Stefanie Hunger

    Liebe Rebecca,
    bereits letztes Jahr habe ich Euer wunderbares Adventsweglein bewundert und dieses Jahr kommt es nun auch bei uns zum Einsatz…
    Dazu habe ich eine Frage:
    Auf den von Dir gezeigten Bildern sind die Bienenwachsteelichter ohne Schälchen in der Halterung aus Holz. Ich finde das optisch so ganz wundervoll, habe nur meine Bedenken, ob das Teelicht vernünftig darin abbrennt oder sich vielleicht das Holz mit Wachs vollsaugt und droht ebenfalls zu brennen…
    Ich freue mich auf Deine Erfahrungswerte, falls Du dafür Zeit findest.
    Vielen Dank und ganz herzliche Grüße aus Hessen, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.