Send a Smile

 

Ihr Lieben,

mich erreichen gerade immer mal wieder sorgenvolle  Nachrichten, da es bei uns gerade so ruhig ist, aber ich kann Euch versprechen es ist alles wunderbar und gut! Und bei uns geht es gerade alles andere als ruhig zu, in unserer Wohnung herrscht großes Chaos, und überall stapeln sich Projekte, es ist nämlich so das ich/wir gerade in den Endzügen für unsere erstes Buch sind, am 1. Juni muss ich es abgeben, und durch diesen meinen fürchterlichen Perfektionismus müssen einige Sets und Fotos 3x aufgebaut und fotografiert werden, weil es mal wieder “nicht gut genug “für mich ist….ahhhhh!Also ihr könnt gespannt sein!Mein armes Kind zählt glaub ich auch schon die Tage bis es endlich vorbei ist ,denn hier ist soooooo ein unglaubliches Chaos!Die Sache mit dem Buch und den Fotos findet sie super, aber die Unordnung mag sie genauso wenig wie ich…zumindest in den Familienräumen, denn in Laénas Zimmer ist genau wie in meinem Atelier immer sehr kreatives Chaos, und das stört sie komischerweise kein wenig!

Da wären wir auch schon beim nächsten Thema, da brauche ich mal Euren Rat, also folgende Situation:

Meine Tochter wird morgens oft von ihrem Papa in die Kita gebracht,und es ist fast immer so, das genau wenn Papa klingelt und vor der Tür steht oder so 10 Minuten vorher fällt ihr etwas tolles ein ,was sie noch mal kurz machen muss. Zum Beispiel ,Ohrringe aus Pompoms!Ich finde es natürlich total gut das sie so schöne Ideen hat und so kreativ ist und lasse sie dann vor sich hin basteln.Papa findet es nur gar nicht  so gut, und dann haben wir morgens schon den ersten Stress, denn das Kind muss doch pünktlich in der Kita sein(aber hey wir haben eine Kita in der es nicht jeden Tag einen Morgenkreis gibt und der alle kommen dürfen wann sie möchten). Ich denke mir dann ,ach lass sie doch die letzten entspannten Kita Monate noch Morgens werkeln!Wenn die Schule losgeht ist es ja leider endgültig vorbei, und  bis dahin möchte ich ihr so gerne diese Freiheit noch lassen.Die Objekte die sie morgens so fabriziert sind immer ganz besonders schön, und ich kenne es , dieses Gefühl, wenn ein kreativer Gedanke einen überkommt, das Herz erfüllt und mit den Händen genau in diesem Moment  genäht, gebastelt, gewerkelt werden möchte! Und ich möchte dann auch nicht gestört werden .Ahhh Erziehung!Der Herr der Schöpfung hat Sorge das unser Kind  es niemals schafft pünktlich zu sein(genau wie angeblich ihre Mama, und das stimmt nicht), Wir kommen ja nicht jeden Tag immer und überallhin “zu spät” die wichtigen Dinge schaffen wir immer mehr als  Pünktlich!Natürlich ist es wichtig seinem Kind ein gutes Beispiel zu sein und bin gerne ein entspanntes Beispiel, denn es gibt wichtigeres als Zeit,Glücklich sein ist z.B sehr wichtig und das sind wir Zwei ♥ Was sagt ihr denn dazu?

Send a Smile,

Rebecca&Laéna

Ich zeige Euch nun mal das DIY für  Pompom Ohrringe von meiner Süßen

 


Pin it

 

 so wird es gemacht:

*Stoff um die Hand wickeln

*mit einem Faden umwickeln

*die Seiten aufschneiden

*zurechtschneiden, fertig!

 

Die Sachen die Laéna auf dem Foto trägt sind übrigens aus der neuen Send a Smile Kollektion (Klick)

Und für alle die sie genauso gerne haben gibt es gerade 10% Rabatt im Shop! Gebt einfach den Code sendasmile ein!

 

8 Kommentare

  1. Ich sage: werkeln lassen und auf sie warten! Es gibt nichts schöneres wie Kinder denen Stress fremd ist und es ist sooooo wichtig für die Kinderseele <3 <3 <3

  2. Ich sehe es ähnlich wie Kat..meine Tochter kommt auch im Sommer in die Schule und ich genieße die Zeit mit ihr grad soo sehr..gestern Abend z.B., da hat sie Blätter und Früchte und Stöcker im Garten gesammelt und ihrer Puppe ein Abendessen zubereitet…sie war da bestimmt über eine halbe Stunde mit beschäftigt – und das obwohl schon lange Schlafenszeit war..aber es war so schön, ihr dabei zuzusehen, weil sie so glücklich war. Ich denke, dass solche Momente balsam für die Seele sind und das Kreativität in welcher Form auch immer so wichtig sind. Lass dich nicht vom Papa ärgern…mit Schulbeginn wird sowieso alles anders – genieß die Zeit, denn die kommt nie wieder!!
    Ich wünsche Euch alles Liebe.
    Sarah

  3. Ich kenne das zu gut. Meine 2 wollen morgens immer malen. Am liebsten vor dem Frühstück, beim Frühstück, nach dem Frühstück..Und sie versinken in ihrer Welt. Scheint ein Kindliches morgendliches Phänomen zu sein..
    Ich kann Dir auch keinen Rat geben. :-) Ich mache es immer so, dass sie nach dem Frühstück noch ein bisschen Werkeln dürfen. Und dann ratz Fatz: Zähne Putzen etc….
    Pünktlich sein wird Deine trotzdem :) Habt einen tollen Tag Romy

  4. Ich finde es auch toll. Aber wenn Du es in Bezug auf Schule siehst wäre es evtl. eine Möglichkeit das sie ein richtig tolles, besonderes Notizbuch bekommt in das sie morgens ihre Ideen tragen kann um sie am Nachmittag zu verwirklichen?

    Liebe Grüsse
    Jenny

  5. Genießt es solange ihr noch könnt!! Ich finde es sooo toll wenn man sich morgens zeit lassen kann. Ich gehöre leider zu den Mamas die pünktlich auf der Arbeit sein müssen und so ist es bei uns morgens immer hektisch. Und das tut mir auch immer so leid für Emelie, sie würde auch gerne öfters mal morgens noch länger malen oder basteln oder mit mir spielen. Jetzt machen wir es so, dass ich ab und zu mal einen Tag auswähle an dem ich später zur Arbeit kommen kann und dann trödeln wir morgens und das ist sooo schön :-).

  6. Guten Morgen :) ich finde auch, es gibt nichts schlimmeres als Stress und Termindruck für Kinder.
    Ich finde es toll, dass Deine Kleine so kreativ ist. Allerdings kann ich auch den Papa verstehen, vielleicht findet Ihr eine Zwischenlösung …. nachdem morgens alles erledigt ist, Frühstück, Anziehen, Badezimmerkram und die Tasche gepackt ist.. vielleicht noch zehn od. 15 min. Zeit die Deine Tochter noch für sich hat …. das heißt eventuell ein Tick früher aufstehen aber dann gibts unter den Großen keinen Stress… Alles Liebe für Euch

  7. Ach, wieder Kind sein wäre schön .
    Leider hätte meine Mutter mir nie erlaubt etwas in die Richtung morgens zu machen. Aber dafür hatte ich den Luxus dass ich im Kindergarten mit Stoff werkeln konnte. Da kahmen dann Tops und Kleider raus ( statt zu nähen habe ich einfach zum Kleister gegriffen )

    Um was wird es denn in deinem Buch in etwa gehen ? Eher ein Ratgeber von dir wie man das alles schaffen kann oder ein Nähbuch mit Schnittmustern . Sollte zweitens der Fall sein , so wäre ich interessiert ;)
    Liah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.