Himbeertorte

HimbeertortentraumPin it

 

Ihr Lieben,

ich hatte am Montag Geburtstag, und habe mir gestern überlegt ich könnte meinen Geburtstag morgen mit lieben Freundinnen  nachfeiern.Geburtstage sind ja immer eine schöne Möglichkeit sich mal wieder zu sehen, denn irgendwie sind wir alle so unglaublich eingebunden in unseren Altag, da kommen Freundschaften und schöne Kuchen Nachmittage leider allzu oft viel zu kurz. Nun sitze ich hier gerade und schreibe eine Einkaufsliste für meinen Mann damit ich nicht 5 Liter Milch und Apfelsaft in den 5 Stock schleppen muss, und da dachte ich mir ich zeige Euch schon mal einen der Kuchen die es morgen geben wird. Ich essse ja tatsächlich wenig bis gar keine Kuchen, aber immer wenn ich mir dann doch mal die Arbeit mache und unseren Himbeertraum backe kann auch nicht wiederstehen. Hier also eines meiner Lieblingsrezepte, vielelicht auch schön für euer Wochenende♥

Alles alles liebe,

Eure Rebecca

 

Rezept:

Für 12 Stücke
4 Eier (Kl. M)
150 g weiche Butter
325 g Zucker
150 g Mehl
3 Tl Backpulver
75 g abgezogene, gemahlene Mandeln
2 El abgeriebene Zitrone
Salz
4 El Mandelblättchen
400 g Sahne
2 Pk. Sahnesteif
Mark von 1 Vanilleschote
400 g Himbeeren ich hatte welche aus der Kühltruhe
außerdem: Springform à 26 cm Durchmesser

Ofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Boden der Form mit Backpapier auslegen. Eier trennen. Butter mit 125 g Zucker cremig schlagen. Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln und 1 El Limettenschale unterrühren. Hälfte des Teigs in die Form geben und glatt streichen.

Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 200 g Zucker einrieseln lassen. Hälfte des Baisers wolkenartig auf dem Teig verteilen. Auf der 2. Schiene von unten 35 bis 40 Minuten backen. Boden auskühlen lassen und aus der Form lösen. Zweiten Boden mit Mandelblättchen bestreuen und genauso wie den ersten backen.

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und Vanillemark unterquirlen. 1 El Limettenschale und Himbeeren unterheben.

Himbeersahne gleichmäßig auf den Boden ohne Mandeln streichen. Zweiten Boden darauflegen und leicht andrücken. Himbeer-Baiser-Torte vor dem Anschneiden ca. 30 Minuten kalt stellen.

Also wie Ihr seht  diese Torte macht schon ein wenig arbeit, aber es lohnt sich….ich habe übrigens nur das halbe Rezept gebacken in einer kleinen Form♥

4 Kommentare

  1. Hallo Rebecca
    Erst mal herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag!
    So ein Stück leckere Torte hätte ich jetzt gerne zu meinem “Kindmachtmittagsschlaf-Kaffee”…. Sieht super lecker aus.
    Auf deine Stoffe die kommen bin ich übrigens schon sehr gespannt …

    Liebe Grüße
    Catrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.