Fenchel Honig Rezept

Ihr Lieben, wo auch immer ich hinschaue oder hinhöre überall kranke kleine Hustenzwerge, und von daher dachte ich mir ich mache mal Fenchelhonig selber, probiere ihn, und wenn wir es für gut befinden teile ich mit euch das Rezept! Ich muss euch sagen, er ist ganz wunderbar geworden,nun werde ich ihn immer selber machen, denn so weiß ich ganz genau was drin ist. Sozusagen nur das beste für meine Familie.

Hier kommt ein Rezept für Fenchelhonig,und es ist tatsächlich sehr sehr einfach! Ihr braucht nur ein wenig Geduld!

Ihr braucht:!

Ein Glas flüssigen Bio Honig, ich habe Akazienhonig benutzt.

20 g (etwa 5 Eßlöffel) Fenchelsamen aus dem Bioladen oder der Apotheke

Eine abgekochte Schraubflasche (die vom Foto gibt es aus dem dm Markt)

So wird es gemacht:

Die Fenchelsamen mit einem Mörser leicht zerkleinern, sodass die ätherischen Öle austreten.Den Fenchel in eine saubere Schüssel geben (z.B. ein Weck Glas ) den Honig drüber geben und abgedeckt 2-4 Tage ziehen lassen. Danach baut ihr euch auch eine kleine Konstruktion aus Flasche Sieb und Trichter und lasst den Honig in die Flasche laufen um die Samen herauszufiltern.

Fertig !

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Abend und allen kranken Kindern

Gute besserung !

Alles liebe Rebecca

*Ich habe übrigens die gefilterten Samen noch mal mit heißem Wasser aufgegossen mein Ingwer Konzentrat und Zitronen hinzu gegeben….lecker

 

♥Dieses Hausmittel gegen Husten ersetzt natürlich keinesfalls den Gang zum Arzt.  Die Rezepte hier sind sorgfältig erarbeitet, dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Ich kann nicht für irgendwelche Nachteile oder Schäden, die aus den hier gegebenen Hinweisen eventuell entstehen, eine Haftung übernehmen. Thymian in starker Konzentration sollte außerdem bitte nicht in der Schwangerschaft Verwendung finden. Honig  sollten Babys unter einem Jahr besser nicht gegeben werden, da die Gefahr des Säuglingsbotulismus besteht!

5 Kommentare

  1. Liebe Rebecca,

    vielen Dank für das schöne Rezept. Bei uns ist auch gerade Hustenzeit, Mama, Papa und Baby 😷. Vielleicht solltest du noch erwähnen, daß Honig für Babys nicht geeignet ist.

    Liebe Grüße,
    Antje

  2. Liebe Rebecca,
    danke für dieses Rezept – und auch für deine ganzen anderen großartigen Rezepte hier auf dem Blog :)
    Alles Liebe, Sarah

    @Antje: Sie hat ganz unten im Text darauf hingewiesen, dass Honig für Babys nicht geeignet ist!!!

  3. Engels Simone

    Hallo
    Mich würde interessieren, wie man ihn verabreicht bzw. Kann man ihn in Tee geben. Sorry bin neu auf diesem Gebiet.

  4. Ich setze jedes Jahr Lavendelhonig an. Meine Kinder lieben ihn. Wird nicht viel anders gemacht als dein Fenchelhonig nur das der Honig fester ist und länger zieht.

  5. Hallo,
    danke für dieses schnelle und einfache Rezept, aber eine Frage hätte ich. Vielleicht habe ich es auch überlesen aber wie lange hält sich der fertige Sirup im Kühlschrank ?
    L.G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.