Die heiligen drei Könige / Dreikönigszeit / Dreikönigsbrot Rezept

Die heiligen drei Königen haben sich auf den Weg gemacht , die Dreikönigszeit beginnt udn passend dazu haben wir ein Dreikönigsbrot Rezept ohne Zucker, die Geschichte der heiligen drei Könige, schöne Buch Tipps und die Legenden des vierten Königs auf unserem Blog zusammengetragen

Die heiligen drei Könige

Die Dreikönigszeit ! Die  heiligen drei Könige sind schon auf dem Weg und am 6. Januar feiern wir das Fest der drei Könige. Ich backe immer ein Brot in Form eines Blütenreigen, in einem versteckt ist eine weiße Mandel, und wer sie entdeckt darf an diesem Tage Königskind sein.Das Rezept ist ganz einfach und wirklich sehr sehr lecker.

Dreikönigsbrot Rezept für die heiligen drei Könige

 

Die heiligen drei Königen haben sich auf den Weg gemacht , die Dreikönigszeit beginnt udn passend dazu haben wir ein Dreikönigsbrot Rezept ohne Zucker, die Geschichte der heiligen drei Könige, schöne Buch Tipps und die Legenden des vierten Königs auf unserem Blog zusammengetragen

Ihr braucht nur:

2 Becher Mehl
1Becher Kokos Joghurt (am besten den Söbeke )
1/2 Becher Sonnenblumenöl
1 Päckchen Backpulver
1/2 Tel Salz

Alles gut vermischen (ma Besten mit dem Knethaken) Brötchen formen und bei 180° die Brötchen etwa 20-30 Minuten backen. Fertig ! Viel Freude beim backen und genießen!

Die heiligen drei Königen haben sich auf den Weg gemacht , die Dreikönigszeit beginnt udn passend dazu haben wir ein Dreikönigsbrot Rezept ohne Zucker, die Geschichte der heiligen drei Könige, schöne Buch Tipps und die Legenden des vierten Königs auf unserem Blog zusammengetragen

 

Dreikönigszeit

Wenn sich die heiligen drei Könige Melchior (roter König), Balthasar (blauer König) und Caspar (grüner König) sich mit ihren Geschenken auf den Weg machen um das Christuskind anzubeten und ihm ihre Gaben darzubringen, dann ziehen auch im Reigen die Heiligen drei Könige nach Bethlehem. Jeder König begleite von seinem Pagen, der das kostbare Geschenk trägt und sich vor dem König verneigt. Die Ehrerbietung wird angenommen. Doch auch der König neigt tief sein Haupt vor dem Kind, welches der Herrscher des Himmels und der Welt sein wird.

Gold ist die Farbe dieser Epoche. Gold, wie die Strahlkraft der Sonne. Es ist das Mineral, das eingesetzt wird, wenn unser Herz schmelzt oder aus seinem Rhythmus gerät. Neue Goldkronen werden hergestellt, in den Waldoreinrichtungen werden die Schatzkiste aufgefüllt und viele Spiele drehen sich um die Königswürde. Aufrichtigkeit, innere Standfestigkeit, Dienen und Verehren sind Leitmotive dieser Zeit.

Nachdem die guten Hirten in der Weihnacht den Weg zur Krippe gefunden haben und in tiefer Freude und Innigkeit das Kindlein grüßten, entdeckten auch die drei heiligen Könige aus dem Morgenland den neu erschienenen Stern und begaben sich mit kostbaren Geschenken auf den Weg nach Bethlehem in den Stall. Sie schenkten dem Gottessohn Gold, Weihrauch und Myrrhe. Herz, Wille und Sinn mögen sich in ihnen symbolhaft wiederfinden.

Ich mag diese Herangehensweise an dieses Fest so wahnsinnig gerne und freue mich jedes Jahr darauf das vergangene Jahr mit diesem Fest so richtig zu verabschieden und nun Platz zu schaffen für das neue goldene, das uns das nächste Jahr bringen wird!

Wenn ihr Lust habt noch mehr darüber zu lesen und vielleicht das ganze Thema ein wenige tiefer zu ergründen dann schaut euch mal die folgende Bücher und Artikel an, ich finde gerade die Geschichte vom vierten König sehr sehr spannend :

Dreikönigstag mit Kindern Feiern und erleben auf Spiel und Zukunft ( klick )

Die legende des vierten Königs auf  erziehungskunst.de (klick)

Bücher für Erwachsene:

Das Dreikönigsbuch: Und die Geschichte des vierten Königs(klick)

Die christlichen Jahresfeste und ihre Bräuche: Hintergründe zum Feiern mit Kindern (klick)

Für ältere Kinder:

Drei Könige (klick)

Drei Könige Figuren Otheimer (klick)

Vielleicht habt ihr lust passend zum Dreikönigsfest ein Aromaspray mit Weihrauch herzustellen

das Rezept findet ihr hier (klick) oder mit euren Kindern goldene Bienenwachskerzen zu wickeln wie es funktioniert zeigen wir euch hier (klick)

Nun wünsche ich euch erst einmal alles Liebe,

Eure Rebecca

9 Kommentare

  1. Liebe Rebecca, danke für diesen Blockpost. Ich bin zu allen “Christlichen” Festen immer so hin und her gerissen, seit ich selbst Mama bin noch viel mehr. Ich bin zwar irgendwie evangelisch, habe aber eigentlich gar keinen Bezug zu Religionen oder zur Kirche, dennoch gehe ich zu Weihnachten gerne mal in eine Kirche, weil ich die Stimmung mag. Auch würde ich meiner Tochter gerne die geschichtlichen Hintergründe solcher Feste nahebringen Gleichzeitige fühle ich mich damit irgendwie … ja…verlogen… (ich weiß nicht ob das der passende Ausdruck ist). Wie ist es bei euch? Seid ihr Religiös? Oder wollt ihr euren Kindern “nur”biblische Geschichten vermitteln? Verstehst du meinen Zwiespalt? So geht es mir übrigens auch mit z.b. muslimischen Feiertagen (mein Mann ist Moslem)

    • Ist es denn nicht auch Bildung, wenn man Kindern Bräuche und deren Ursprung näher bringt, um sie später selbst entscheiden zu lassen, was sie glauben wollen?
      Kinder lieben doch Rituale und orientieren sich an ihnen. Mir gefällt der Jahreskreis und Rebeccas Herangehensweise. Die Familie macht zusa men was und die Kinder merken , dass das Ritual die Erwachsenen genauso betrifft und einbezieht. Gerade wenn zwei Kulturen in einem Haus gelebt werden…
      Finde ich also nicht verwerflich und schon gleich gar nicht verlogen.
      (wir handhaben das zumindest so :-) )LG Katrin

  2. Wie misst du das mit den Bechern genau ab, nimmst du als Maß für das Mehl auch den Joghurtbecher? Danke fürs Rezept!

    • Ganz genau du kannst einfach den Becher nehmen, den du gerade zur Hand hast ! Liebe Grüße

    • Ich habe schon beides gemacht ! auf de Foto ist ein Rezept mit 250g Joghurt ! ich nehme zum abmessen immer einfach das Joghurtglas/Becher….alles liebe Rebecca

  3. Liebe Rebecca,
    welch wunderschöner Post! Meine Tochter beschäftigt die 3-Königsgeschichte auch sehr intensiv. Wir haben in der Weihnachtszeit bereits das Buch “Die vier Lichter des Hirten Simon” gelesen, was ja auch die christliche Bedeutung der 3 Könige thematisiert.
    Den Kuchen werden wir auf jedem Fall nachbacken!

    Alles Liebe

    Angi

  4. Liebste Rebecca,

    welch schöner Post!
    auch wir beschäftigen uns derzeit sehr mit dem Dreikönigstag! In der Weihnachtszeit haben wir bereits die wunderschöne Geschichte “Die vier Lichter des Hirten Simon” gelesen, was ja auch die christliche Bedeutung der drei Könige thematisiert.

    Den Kuchen werden wir auf jedem Fall nachbacken!

  5. liebste, ich bin nicht so freund mit kirche und dem ganzen. aber du hast die gabe, das so wunderbar schön darzustellen, das selbst ich mir jetzt überlege, meine kinder da nächstes jahr mal heranzuführen und geschichten darüber zu lesen. <3 danke für den impuls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.