Vanilleeis ohne Zucker

Vanilleeis ohne Zucker ! Einfach mit Agavendicksaft gesüsst ein leckeres Kindereis !

Vanilleeis ohne Zucker Rezept

Und so einfach kann man seinen Kindern eine Freude machen! Selbstgemachtes Vanilleeis und sogar ohne Zucker und ohne Eismaschine ! Aber trotzdem süss und lecker !

Ihr brauchrt für das Vanilleeis ohne Zucker:

  1. 300 ml Milch
  2. 100ml Sahne
  3. Vanillepulver oder das Mark einer Vanilleschote
  4. Agavendicksaft nach Geschmack ich habe etwa 1,5 Eßlöffel genommen.
  5. Cacaonibs zum verfeinern(klick )  oder die hier eine kleinere Mengen (klick)

So wird das Vanilleeis ohne Zucker gemacht:

Alle Zutaten miteinander vermengen, in Eiswürfelformen füllen über Nacht durchfrieren lassen und dann mit einem Hochleistungsmixer  und einem Schuss Milch solange mixen bis ein Sorbet entsteht! Das ganze in Gläser abfüllen und wenn ihr mögt  mit Schokonips,Karamel oder auch beidem dekorieren und genießen! Einfach lecker !

Liebst Eure Rebecca

*Es funktioniert auch prima mit Soyamilch wenn ihr eine vegane Variante möchtet !

Ein Rezept für Wassermeloneneis findet ihr hier (klick)

Tipp

Wer von Euch kennt denn Nicecream ? Das wäre ein super leckeres veganes schnell gemachtes Eis ! Das Rezept kommt morgen! Wenn ihr Bananen habt schneidet sie schon mal kleien udn friert sie ein !

 

 

1 Kommentare

  1. Liebe Rebecca,

    das Eis sieht wirklich lecker aus. Die Herstellungsart werde ich (trotz vorhandener Eismaschine) auf jeden Fall einmal ausprobieren.
    Allerdings möchte ich einmal anmerken (da es immer wieder bei Rezepten im Netz so dasteht), dass es KEIN Rezept ohne Zucker ist! Agavendicksaft ist ein Natürliches Süßungsmittel, dass aber eben auch nicht unbedingt “besser” ist. Es ist nicht künstlich, was ja super ist, besteht aber zum größten Teil auch aus Fructose, was die Leber belastet.
    Also ist es hier wie bei allen anderen Süßungsmitteln auch eine Frage des gesunden Maßes.
    Trotzdem ein nettes Rezept, das getestet wird!
    Herzliche Grüße
    Marijke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.