11. Vollmond im November, im Zeichen Stier

Der 11. Vollmond in diesem Jahr! Vollmond im Zeichen Stier.
Mond im Stier Sonne im Skorpion

Der Vollmond der Selbstliebe

Einmal im Jahr steht der Vollmond im Stier. Der Stier steht für das genussvolle erleben aber auch für (Materielle) Werte. Für mich steht er in diesem Zusammenhang vorrangig für die (Selbst)Werte oder (Eigen)Wert . Also der liebevolle Umgang mit dem Selbstwert im Vordergrund.
Merkur schenkt uns diese Woche harmonische Verbindungen, also solltet ihr nicht zurückblicken sondern nur nach vorne schauen.

Denn dieser Vollmond kann die Dinge für uns umkehren.

Heute am frühen Nachmittag um 14.34 ist der Mond am Himmel aufgegangen kurz davor bekam ich totales Herzklopfen und empfand die Energie um mich herum als total harmonisch, neu und aufregend. Es war so wundervoll, dass ich tatsächlich den Impuls hatte eine kleine Weile zu meditieren und mich mir Mutter Erde zu verbinden. Das war wunderschön.

Die letzten zwei Wochen waren sehr intensiv um nicht zu sagen anstrengend und ein wenig nervig. Vielleicht hast du dich ein wenig Kopflos gefühlt, wusstest nicht ein nicht aus. Nichts war richtig, und du hast alles in Frage gestellt. Alte Glaubenssätze behinderten dich. Wir haben einen inneren Kampf geführt, vielleicht sogar einen Kampf gegen uns selber. Alles oder nichts. Ganz oder gar nicht. Die Willenskraft stand im Vordergrund, hat uns aber auch irgendwie sehr erschöpft.
Am Ende des Tages taten wir uns die ganze Zeit selber weh.
Nun ist es Zeit umzukehren, voller Mitgefühl Verantwortung für uns übernehmen. Vielleicht möchte etwas aus dir heraus geboren werden. Versuche wahrhaftig in diesen Bewusst sein hineinkommen.
Dynamische Zeit um zu Fokussieren und Transformieren. Die Zeit gerade ist genau richtig um Dinge loszulassen und neue Wege zu gehen.

Der liebevolle Stiermond hilft uns dabei, er nimmt dich an die Hand auf dem Weg zum liebevollen selbst.

Vor zwei Wochen umgab Samhain uns mit viel Magie, es pulsierte förmlich, wir haben uns mit unseren Ahnen verbunden, uns auseinander gesetzt. Der rückläufige Merkur hat uns täglich daran erinnert langsam voran zu gehen. Wir mussten uns erst einmal gewöhnen:

  1. an die dunkle Jahreszeit
  2. ans nach innen wenden.
  3. aber es wird wieder heller, denn ein kleines Lichtlein leitet zeigt uns den Weg.

Lilith in Fische,ich sehe es als großes magisches Geschenk gerade jetzt zu Vollmond um alte Glaubenssätze aufzulösen, die dich schon zu lange begleiten. Es ist wie eine lichtvolle Energie, die uns schützend umgibt. Ähnlich kraftvoll, liebevoll und voller licht wie ein Kind im Mutterleib.

Die gute Nachricht ist also, es wird nun besser! Dieser Vollmond bringt uns Liebe und harmonisches Gleichgewicht! Die Liebe unsere Selbstliebe wird alle Wunden heilen, wir müssen es nur zulassen. Der Mond im Stier möchte das du dir etwas gutes tust, das du es dir schön machst und dich entspannt. Ein wunderschöner Transformatorischer Vollmond leuchtet nun über uns. Nutze deine Zeit und verinnerliche noch einmal folgendes:

 

  • Verharre nicht im Mangeldenken
  • Halte nicht alten fest
  • Vertraue dir
  • Es darf leicht sein
  • Es muss nicht perfekt sein
  • Lasse Dinge zu Ende gehen, die dich behindern
  • Probiere das Neue
  • Kümmere dich um deinen Körper
  • Sei kreativ und fange wieder an zu spielen
  • Achte auf deine Bedürfnisse
  • Überprüfe deine Werte
  • Versuche deine schlechten Glaubenssätze ins positive umzukehren um etwas zu verändern.
  • Mystische magische Begegnung mit unserem Wahren sein dürfen gefühlt werden.
  • Werde dir gewahr wer du wirklich bist
  • Du bist
  • Versuche die Skorpionischen Krisenzeiten auch als Wendepunkt zu sehen

Atme die Fülle und Liebe mit dem Mond

Räuchere heute und den nächsten Tagen Rosenblüten. Der Duft wird die Qualität des göttlichen in dir öffnen und dir den Weg aufzeigen zu deinem Wahren sein. Du bist ein Licht! Erwache und scheine.

Rose

Dem Duft und der Wirkung der Rose ist verbunden mit sinnlich-magisch-mystische Energien. Der Duft der Rose öffnet unsohne kompromisse das Herz und ernkann uns helfen, Dinge, die uns quer liegen, im Verborgenen schmerzen und verletzen, wieder in die Versöhnung zu bringen. Der sinnliche Duft hat auch etwas besänftigendes lichtvolles und liebendes.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.