Sommer Galette mit frischem Obst

Sommer Galette mit frischem Obst: eine einfache und schöne Art, die Beerenvielfalt und auch jedes andere Obst, das uns der Garten gerade schenkt, zu verwerten.

Sommer Galette mit frischem Obst: eine einfache schöne Art, die Beerenvielfalt und auch jedes andere Obst, das uns der Garten gerade schenkt, zu verwerten.

 

Ich denke, dieses Foto spricht für sich, oder? Diese französische Köstlichkeit, liebevoll Galette genannt, ist unglaublich lecker! Der eigentliche einfache Mürbeteig ist eine geschmackliche Offenbarung. Er ist zart schmelzend wie ein Blätterteig, hat diesen unverwechselbar knusprigen Geschmack eines Mürbeteiges und in der Mitte unter den Beeren ist er saftig wie der beste Obstkuchen zu Urgroßmutters Zeiten. Zugegeben: Dieser Kuchen macht vielleicht ein wenig mehr Arbeit als meine anderen Rezepte, aber es lohnt sich! Versprochen!

Sommer Galette mit frischem Obst: eine einfache schöne Art, die Beerenvielfalt und auch jedes andere Obst, das uns der Garten gerade schenkt, zu verwerten.

Sommer Galette mit frischem Obst

Galette- oder Tarte-Teig:

300 g Mehl, plus etwas mehr zum Ausrollen
3 EL Zucker
1 Prise Salz
200 g kalte gewürfelte Butter
4 EL cremiger Griechischer Joghurt natur
ca. 2 EL sehr kaltes Eiswasser

(Das Rezept für den Galette Boden habe ich bei Zucker Zimt und Liebe gefunden, die Variation mit der leckeren Creme ist von mir )

Für die Creme:

1Ei
3 große Löffel Zucker
50-60g Butter – alles cremig aufschlagen
100ml  Sahne  hinzugeben
100g gemahlene Mandeln unterheben

Für den sommerlichen Obst-Belag:

2 süße Pfirsiche
4 Aprikosen
1 Handvoll Beeren
außerdem:
1 EL Sahne zum Bestreichen der Galette
3-4 EL Mandel- oder oder Haselnussblättchen
„Salted Caramel“ Eis
Puderzucker zum Dekorieren

Zubereitung der Sommer Galette mit frischem Obst:

  • Mehl, Zucker und Salz mischen. Die kalten Butterwürfel dazugeben und mit den Händen oder der Küchenmaschine so lange in die Mischung einarbeiten, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  • Joghurt zugeben und noch kurz untermischen, dann das sehr kalte Eiswasser darüber gießen, weiter kneten und den Teig  zu einer Kugel verarbeiten. Die Kugel in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde oder auch über Nacht in den Kühlschrank geben.
  • Den Teig nun – am besten direkt auf dem Backpapier – kreisrund ausrollen und die klassische Galette Form entstehen lassen.
    Den Kuchen nun  großzügig mit der Creme bestreichen und  den Rand rundum einschlagen.
  • Das geschnittene Obst auf die Galette geben, die Ränder mit Sahne einstreichen, das Ganze mit ein paar Mandel- oder Haselnussblättchen verfeinern.
  • Die Galette auf der untersten Schiene bei 180° etwa 50 Minuten backen.Wenn die Tarte sehr bräunt, deckt sie einfach ab.
  • Die fertige Beeren Galette am besten warm mit einem Hauch Puderzucker und einer Kugel Eis genießen. Wir lieben ein „salted Caramel“ Eis dazu.

Ich wünsche euch ganz viel Freude mit diesem sommerlichen Genuss!

Alles Liebe, Eure Rebecca

Sommer Galette mit frischem Obst: eine einfache schöne Art, die Beerenvielfalt und auch jedes andere Obst, das uns der Garten gerade schenkt, zu verwerten.

3 Kommentare

  1. Liebste Rebecca,
    deine Galette sieht ja himmlisch aus! Die werde ich auf jeden Fall nackbacken – vielen Dank für das Rezept!

    Ganz liebe Grüße,
    Renaade

  2. Hey Rebecca! Zugegebenermaßen läuft mir beim lesen schon das Wasser im Munde zusammen 👍 ich probiere es auch!
    Muss die Sahne vor dem backen noch darauf? Liebe Grüße

    • Nee die muss nicht drauf ! Sie ist nur da um einen knusprigen Rand zu bekommen, aber der wird auch so knusprig ;) alles Liebe Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.