Pflaumenkuchen


Pin it


Ich denke, nun langsam müssen wir uns vom Herbst verabschieden…doch bevor ich mit der Weihnachtsbäckerei beginne, möchte ich Euch noch eine leckeren Pflaumenkuchen zeigen. Er ist ein richtiger Glücklichmacher. Pin it

Hier kommt das Rezept:

Hefeteig
Für den Hefeteig 500 g Mehl, 1 Prise Salz und 125 g Zucker in einer Rührschüssel mischen, 100 g Butter in Flöckchen und 2 Eier zufügen. 1/4 l Milch lau erwärmen. Hefe hineinbröckeln, und auflösen lassen. Die Milch mit der Hefe zur Mehlmischung gießen und mit den Knethaken des Handrührgeräts zum geschmeidi­gen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Nun den Teig in eine Kuchenfom geben und wenn noch etwas übrig ist, könnt ihr wie ich auch noch kleine Fömchen mit dem übrigen Teig füllen.
Nun werden die gewaschenen und entsteinten Pflaumen auf dem Kuchen verteilt und das ganze dann im vorgeheiztem Ofen bei 180° etwa 45 min backen.
Die Küchlein mit Haselnusskrokant bestreuen und wer mag, kann etwas Karamel machen und noch über den Pflaumen verteilen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und jaaaaa zu Pflaumenkuchen gehört natürlich Sahne! Lecker!

Und so macht wird das Karamel gemacht:

Etwa 2 Eßl. Zucker mit ein wenig Wasser erhitzen und sobald er karamelbraun wird, den Topf von der Herdplatte ziehen und das Karamel über dem Kuchen verteilen.

Ich wünsche Euch viel Freude beim Backen, beim nächsten Mal gibt es Zimtherzen.

send a smile

Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.