Energiekugeln oder auch geliebte Stillpralinen

Stillpraline

StillpralineEnergiekugeln oder auch geliebte Stillpralinen

Wie versprochen noch mal schnell mein Rezept für schnelle leckere Energiekugeln oder auch “Stillpralinen ” Ich finde es ist auch ein wunderbares Geschenk für alle Mama`s im Wochenbett, also wenn Freundinnen von Euch schwanger sind , dann ran an den Mixer! Denn diese kleinen Hübschigkeiten sind nicht nur lecker sondern auch ein gesunder Energie kick

Stillpralinen

Ihr braucht:

200g Datteln und wenn ihr mögt

3 -4 getrocknete Feigen die Früchte über Nacht einweichen

200g gemahlene Mandeln

2Eßl. Kakao

Sesam und/oder Kokosflocken

Und so wird gemacht:

Die eingeweichten Trockenfrüchte mit den Mandeln und dem Kakao in einer Küchenmaschine ich mache es total gerne mit meinem Vitamix zu einem geschmeidigem Teig verarbeiten, nun kleine Kugeln formen und sie danach in Sesam oder Kokos wälzen. Die kleinen energiegeladenen Köstlichkeiten nun in den Kühlschrank stellen und bei Bedarf und plötzlich aufkommendem Hunger und Energieverlust schnell in den Mund stecken 3 Sekunden innehalten, tief durchatmen, genießen und weiter geht’s.

Ich wünsche euch allen viel Freude beim Nachmachen. Übrigens kommen diese kleinen Kugeln auch bei Kindern ganz gut an, vielleicht mal als alternative zu Süßigkeiten.

Alles liebe Rebecca

 

 

 

8 Kommentare

  1. Wow Rebecca,
    sie sehen so schmackhaft aus. Woher hast Du all diese Ideen immer wieder??????

    Lieber Gruß Romy

  2. Liebe Rebecca,
    ich habe die Stillpralinen nach deinem Rezept heute gemacht und bin soooooo begeistert. Man sind die lecker!! Gleich bringe ich eine Tüte davon meiner Freundin, die im Wochenbett ist, vorbei.

    Danke für die Inspiration & alles Gute für die bevorstehende Geburt!

  3. Liebe Rebecca,

    mich verbindet mit Energiekugeln ein ganz besonderer Moment im Leben (habe jede menge während der Geburt meiner 2. Tochter gegessen;O))

    Habe heute welche nach Deinem Rezept gemacht und ich bin total begeistert…

    Vielen lieben DANK für das wunderbare Rezept ;O)

  4. Eine vielleicht etwas dumme frage: warum nennst du die Stillpralinen, sind dabei Inhaltsstoffe die die Milchbildung anregen? Oder einfach nur, weil es eine Pralinenvariante ist, die nicht ungesund ist?

    • Naja, ich glaub, weil man ( ich kann da ein Lied von singen ) binnen dieser Zeit einfach MEGA viel Energie braucht und die halt genau da drin sind !
      LG
      Nina

  5. Hi, danke für das sehr tolle Rezept. Darf ich fragen wie lange sich die Pralinen im Kühlschrank gelagert halten – würde sie gerne verschenken, müsste sie aber schon vorab machen. Was ist da so das offizielle Ablaufdatum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.