Die kleine Hexe kommt ins Kino! Wir haben einen Zauberstab und Hexenhut DIY

Die kleine Hexe Zauberstab und Hexenhut zum selbermachen gemeinsam mit euren Kinder! Kinostart zum Film "die kleine Hexe!" Beide DIY sind super einfach und schnell umsetzbar

(Anzeige)

Ihr Lieben,
wir kennen sie alle! Die kleine Hexe! Für mich ist dieses Buch ein wahres Meisterwerk von Otfried Preußler! Für die Zeit, in der es entstanden ist, absolut fortschrittlich! Es regt Kinder und vor allem kleine Mädchen dazu an ihren Weg zu gehen, Gutes zu tun und wenn es sein muss dafür gegen den Strom zu schwimmen.
Meine Tochter liebt die Figur der kleinen Hexe genauso sehr wie ich es als Kind getan habe und heute noch tue. Als ich erfahren habe dass dieser Klassiker ins Kino kommen soll, war ich ehrlich gesagt zuerst ein wenig Verhalten, denn tatsächlich hätte es auch ziemlich nach hinten losgehen können. Denn es ist ein großes Buch, dass muss erst mal adäquat umgesetzt werden. Ich finde es ist den Machern des Filmes und auch Karoline Herfurth, die kleine Hexe wirklich ganz herzerwärmend spielt wunderbar gelungen.
Als ich unsere Tochter fragte wie sie den Film fand sagte sie folgendes:

„Mama ich fand ihn richtig, richtig gut! Und ich habe mich auf einmal an so viele Dinge aus dem Buch erinnerte die ich schon vergessen hatte und ich finde gut das der Film genauso war wie das Buch, sie haben nur wenig Sachen dazu getan, die waren aber schön! “

Ich denke das sagt doch einfach alles aus und ist eine gut zusammengefasste Filmkritik, oder? Ich fand den Film auch wirklich sehr gelungen, er hat wunderschöne Bilder, also er sieht wirklich ganz toll aus, er ist sehr langsam erzählt, was ihn auch für Kinder sehbar macht, die im Alltag nicht so viel Kontakt mit Medien haben. Er ist vielleicht für das eine oder andere Kind an zwei Stellen ein wenig unheimlich (die großen Hexen) aber für diesen Fall sitzen Mama und Papa ja mit im Kino. Ich habe während des Filmes mal die Kinder um mich herum beobachtet und es war so schön zu sehen, wie sie wirklich alle im Alter von 5-10 mit großen wachen Augen diesem schönen Film gefolgt sind. Ich kann ihn wirklich uneingeschränkt empfehlen! Der Kinostart ist genau Morgen! Am 01.02.2018 läuft er ganz Offiziell im Kino, also solltet ihr am Wochenende noch nichts vorhaben, dann wäre ein kleiner Kinobesuch sicher eine schöne Sache.

 

Die kleine Hexe

Meine Tochter hatte das große Glück Karoline kennen zu lernen und hat ihr auch gleich mal die eine oder andere Frage gestellt:

Mochtest du als Kind die kleine Hexe auch so gerne wie ich?
Ja, ich habe sie das erste Mal vorgelesen bekommen mit 3 Jahren. Ich bin also mit ihr groß geworden und liebe diese Geschichte wirklich sehr.

Was war deine Lieblings Szene? Im Film und im Buch?
Im Buch mochte ich immer die Szene mit dem Blumenmädchen besonders gern. Und beim Drehen waren es alle Szenen mit den anderen Hexen.

Wie hast du dich beim Drehen gefühlt und hat es Spaß gemacht?

Ja, sehr. Es hat großen Spaß gemacht, diese Schabernack treibende kleine Hexe zu spielen, noch dazu in diesen Kulissen, die einfach unglaublich waren.

Was magst du am liebsten an der kleinen Hexe?
Dass sie so mutig ist und so einfühlsam. Dass sie so gerne Schabernack treibt und dass sie so einen starken Gerechtigkeitssinn hat.

Wie lange hat es gedauert die Nase anzukleben oder ist die so lang? Meine Mama sagt du hast eigentlich eine kleine Nase!


Am Anfang hat es 2.5 Stunden gedauert, am Ende waren es dann nur noch 1.5 Stunden. In Wirklichkeit ist meine Nase 3mm kürzer.

Welche Szene musstet ihr am längsten wiederholen? Und warum?
Die Szenen am Freitag, wenn die Hexe den Tisch an die Decke hext. Den Tisch da hoch zu bekommen, war eine ganz schöne frickel Arbeit.


Wie war es mit einem Tier zu spielen?


Es war gar nicht so einfach, weil der Rabe oft erst im Nachhinein animiert wurde und ich deshalb oft mit Luft gespielt habe, manchmal auch mit einem Roboter. Ich habe mir dann einfach Axel Prahl vorgestellt. Das hat es einfacher gemacht.

Wie habt ihr das gemacht das der Abraxas so echt aussieht,  also vor allem das der so echt spricht?
Es war in jedem Fall sehr aufwändig. teilweise hatten wir einen Roboter, teilweise wurde es danach am Computer gemacht. Die Stimme kommt aus dem Studio von Axel Prahl.

Kannst du jetzt auch Hexen? Nein Quatsch! Natürlich nicht oder doch?

Das wäre toll!

Glaubst du es gibt wirklich Hexen ?

Ich glaube, dass es manchmal Sachen gibt, die wir nicht so richtig verstehen und das nennen wir dann Hexerei.

Und das wir Hexen im Allgemeinen, Hexerei, DIY gleichermaßen lieben und da es am Sonntag auch noch einen Weltrekord zu brechen gab, haben wir mal geschwind ein kleines Hexenkostüm genäht und Zauberstäbe geschnitzt! Damit wir auch standesgemäß zur Preview erscheinen konnten. Hier kommen auch schon die Anleitungen für euch.

 

 

Zauberstab DIY für die kleine Hexe

Ihr braucht:
Schnitzmesser wir lieben das hier, ein Opinel (klick)*
Für etwas jüngere Kinder ist das hier toll (klick)*
Für feine Arbeiten und Verzierungen ist dieses Set toll (klick)*
Schnittschutz Handschuhe (klick)*
Einen Stock, wir haben die Spitze unseres Tannenbaumes genommen für den langen Zauberstab und die anderen sind auch Äste von einer Tanne.
ein Lederband und Kupferfaden zum verzieren (klick)* und (klick)*

So wird es gemacht
Die kleine Hexe Zauberstab und Hexenhut zum selbermachen gemeinsam mit euren Kinder! Kinostart zum Film "die kleine Hexe!" Beide DIY sind super einfach und schnell umsetzbar

Hexenhut DIY die kleine Hexe

Ihr braucht:
2x Pappe oder Stoff mit den Maßen 40×40
Etwas Schafwolle, wenn ihr die Stoffvariante macht
Und so wird es gemacht:
Anleitung:  DieKleineHexe_Hexenhut(klick)

Kleiner Tipp! Wenn ihr den Hut aus Stoff näht benutzt am Besten ein schönes Leinen, legt den fertigen Hut in Zuckerwasser und lasst ihn trocknen,dann ist er insgesamt ein wenig fester. In die Spitze habe ich einfach ein wenig Schafwolle gestopft.
Wenn ihr Lust habt auf noch mehr  Kleine Hexe Texte dann gibt es bei Berlinmittemom  ein leckeres Hexenpicknick zum Kinostart ! Mit tollen Rezepten  (klick) und auf dem Blog wasfürmich ist ein hübsches DIY für kleine Hexen Häuser (klick)
Nun wünsche ich euch eine wundervolle Restwoche,
alles,alles Liebe Rebecca

Für alle die das Buch noch nicht haben das gibt es hier Die kleine Hexe (klick)

udn für alle mit kleinen Kindern ist hier noch ein ganz wudnerschönes Hexenbuch ! Das große Buch der kleinen Hexe (klick)

Wenn ihr mögt könnt ihr euch hier den Trailer ansehen

*Wenn ihr über einen dieser Links mit *etwas kaufen solltet, erhalte ich eine kleine Provision,so kann ich wieder neues DIY, Koch und Backmaterial für all das was ich mit euch Teile kaufen! Vielen Dank, dass ihr so meine Arbeit wertschätzt.

8 Kommentare

  1. Oh, ihr lieben Hexen! Was für ein schönes DIY! Unser Weihnachtsbaum steht tatsächlich noch im Garten, als hätte er auf seine Zauberstabbestimmung gewartet! Und das Interview ist bezaubernd, toll gemacht Laena!
    Den Film werden wir uns auf jeden Fall Anschauen, danke für den Tipp!

    Liebste Grüße,
    Renaade

  2. Ich LIEBE die kleine Hexe! Immernoch und für immer! Und Karoline Herfurth ist so eine coole Socke, ich muss jetzt echt mal schauen, mit wem ich den Film anschauen werde. Da muss ich mir irgendwo nen Kind ausleihen gehen :-) Herrrrrlich!

  3. Ich mag das Buch sehr und die kleine Hexe ist einfach ein zauberhaftes Buch. Immer und immer wieder wurde es vorgelesen. Karoline Herfurth ist sowieso mega… erst neulich meinte meine Tochter das sie auch eine ehemalige Waldorfschülerin wäre… (sie möchte berühmte Waldorfschüler interviewen für die Klassenzeitung) …. Aber auf jeden Fall werden wir uns den Film anschauen. Weil Magie und Zauber einfach was wunderbares ist. Danke für das schöne Interview auch <3 liebe Grüße Emma

  4. Liebe Rebecca
    Ich suche noch immer im internet herum kannst du mir vielleicht verraten wo du deine wunderschönen Esssessel her hast?
    Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.